Mit „Villa Antropoff“ liefert Kaspar Jancis einen etwas zu langen, unsinnigen, aber schön jugendgefährdenden Kurzfilm ab und obwohl ich eigentlich das Gefühl hatte, dass das nichts für mich ist und 13 Minuten eh viel zu lang sind, war ich plötzlich voll dabei. Herrliche Gegenüberstellung unterschiedlicher Gesellschaften…

Vorschaubild


Auch interessant:

Milky Shot Keine Ahnung, wie viel Löffel von welchen Drogen man braucht, um sich sowas auszudenken, aber ich hätte ja auch nichts dagegen, wenn Roy Kafri mehr von diesem heissen Scheiss aus der Besteckkiste kram...
Good Business Der Kurzfilm "Good Business" basiert auf einem Comic von Simon Roy, auf seinem Tumblr findet man aber hier und da ein paar Skizzen dazu und der Film selbst wirkt ganz schön toll! Eisenharte Soldaten, ...
Fauche Qui Peut Der Sensenmann versucht, die Seele eines alternden Stars namens Sean einzusammeln und wird dabei von einem mysteriösen Zauberer unterbrochen...
Apocalypse Now Now Ein soziopathischer Schoolboy und sein Hippie-Kopfgeldjäger-Kumpel in einer post-apokalyptischen Stadt, der erstmal eine Ratte köpft und sich dann eine Line Koks gönnt. So beginnt der Kurzfilm "Apocal...
Deeper Underground: Tunnelblick Die Leute von "In Return" haben einige Tage im Untergrund Londons gefilmt. Dabei kam "Deeper Underground" heraus, rund anderthalb Minuten tolle Motive. Tunnel, lange Gänge, Symmetrie... We have a t...
Over Your Skin Rus Khasanov hat alle möglichen Farben auf Haut in makro aufgenommen und dafür vier Monate gebraucht... I was fascinated by the view of the paint flowing down the skin. Under the macro lens it look...