Obwohl inzwischen dreizehn Jahre seit dem letzten Film vergangen sind, wird der nimmersatte Creeper nicht müde, gnadenlos Jagd auf seine auserkorene Beute zu machen. So auch im offiziellen TV-Spot zu „Jeepers Creepers 3“, unserem ersten bewegten Ausblick auf die mit Spannung erwartete Fortsetzung von Regisseur Victor Salva, die sowohl als Sequel als auch Prequel funktioniert. Geschichtlich verschlägt es uns nämlich direkt in die Zeit zwischen dem ersten und zweiten Film. Wir wissen also indirekt schon, dass der Creeper auch diesmal wieder ungeschoren davonkommt. Creepers-Aushängeschild Geena Philips ist hier nur mit einem Cameo-Auftritt vertreten. Stattdessen rücken neue Figuren in den Vordergrund, die von Meg Foster oder Carrie Lazar gespielt werden.

Vorschaubild


Auch interessant:

Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub –... Nirgendwo sonst werden bekannte Monsterikonen und Genre-Klischees so liebevoll auf die Schippe genommen wie in "Hotel Transsilvanien". Das setzt sich auch im demnächst anlaufenden 3. Teil fort, der Dr...
The Monster Project – Trailer In Victor Mathieus Genrebeitrag "The Monster Project" tun sich Dämonen, Vampire und Skinwalker für eine gemeinsame Monster-Sause zusammen – und die hat es, sieht man sich den Trailer an, in sich! Dabe...
A Quiet Place – Trailer Etwas Unaussprechliches ist über die Erde und seine Bewohner hergefallen und nur wer absolute Stille bewahrt, hat eine Chance zu Überleben. Was genau hinter der Plage steckt, die im Debüt von John Kra...
It Came from the Desert – Trailer In der Horror-Komödie "It Came from the Desert", einer Adaption von Cinemawares Spieleklassiker, wird New Mexico von einer Invasion riesiger Ameisen heimgesucht. Überleben kann nur, wer sich mit Gewal...
Cold Skin – Trailer Xavier Gens' Verfilmung von "Im Rausch der Stille" entführt uns auf eine kahle, vulkanische Insel, die nicht von dieser Welt zu sein scheint. Bewohnt ist diese nämlich von amphibischen Kreaturen, die ...
It came from the Desert – Trailer Videospielverfilmungen sind oft ziemlicher Müll, selbst grosse Namen wie "Assassin's Creed" oder "Resident Evil" zeigen auf der Leinwand trotz Riesen-Budget ihre hässliche Seite. Dann lieber ehrlich s...