Make-up-Artist Alexys Fleming von Madeyewlook hat sich die Kunst des Schminkens autodidaktisch beigebracht. Neulich war sie im Bastelladen und hat dort zur Tüte Wackelaugen gegriffen – vielleicht waren es auch mehr als nur eine. Die junge Dame hat anschliessend ihr gesamtes Gesicht und Teile des Oberkörpers mit den schrägen Wackelaugen zu beklebt. Für ein paar Euro kann man sich auf diese Weise in ein Wackelaugenmonster verwandeln. Ob der Look eine ordentliche Party überlebt wage ich allerdings zu bezweifeln…

Vorschaubild




Auch interessant:

Flying Paintball: Heliumballon kritzelt Museumswän... Die polnischen Künstlerin Karina Smigla-Bobinski hat sowas wie einen fliegenden Edding-Ball kreiert, sähnlich einem "stacheligen" Luftballon der Museumswände bekritzelt und ich will jetzt sofort einen...
Robot & Scarecrow Dieser Kurzfilm erzählt von der wirklichen, kurzweiligen, aber unvergesslichen Liebe zweier, die auf einem Festival zueinander finden, aber eigentlich aus ganz unterschiedlichen Welten kommen. Die Ums...
Milky Shot Keine Ahnung, wie viel Löffel von welchen Drogen man braucht, um sich sowas auszudenken, aber ich hätte ja auch nichts dagegen, wenn Roy Kafri mehr von diesem heissen Scheiss aus der Besteckkiste kram...
Mr. Blue Footed Booby Im animierte Kurzfilm "Mr. Blue Footed Booby" sehen wir einen Vogelmann, der den Verlauf von Zeit und Dingen in der Hand zu haben scheint, bei scheinbarer Schwerelosigkeit ein Sandwich zubereiten. Unt...
Lord of the Bees "Lord of the Bees" von Cool 3D World ist alles andere als cool und lässt einen leicht angeekelt und verwirrt zuschauen. Und nein, ich weiss echt nicht was hier abgeht. Ein Video wie ein Autounfall, ma...
Mr Blue Footed Booby Dieser Kurzfilm von Gino Imagino hat eine Menge Festivalpreise erhaltene und zeigt nur eine kleine Abendessenszene mit einem Mann mit Schnabel, Mond auf Brot und einem Radio, das Dinge schweben lässt....