Der irische Animationsfilm „Wolfwalkers“ entstand unter der Regie von Tomm Moore, der sein Regiedebüt mit „Das Geheimnis von Kells“ (2009) gegeben hatte und diesem Film 2014 „Die Melodie des Meeres folgen“ liess. Genau wie sein Co-Regisseur Ross Stewart war Moore ausserdem als Regisseur eines einzelnen Segments am Animationsfilm „The Prophet“ (2014) beteiligt. Wolfwalkers spielt in einer Zeit, in der Magie und Aberglaube zu gleichen Teilen die Welt beeinflussen. Wölfe werden zu diesem Zeitpunkt als Dämonen angesehen und die Natur ist etwas, was dem Menschen unterworfen werde