„Trophy Wife“ bezeichnet allgemein gesehen die jüngere Gemahlin eines wohlhabenden Herren. Als solche wird die junge Gattin, die natürlich hübsch anzusehen sein sollte, gewissermassen zur „Trophäe“ – zum Objekt. Auch Barbie kann von diesem Phänomen geradezu ein Lied singen. Schliesslich ist die Barbiepuppe das weibliche Objekt schlechthin: Jung, gutaussehend und man kann sie besitzen! Künstlerin Annelies Hofmeyr möchte damit Schluss machen und hat Barbie, die für viele leichte Beute ist, ein paar Hörner aufgesetzt und sie so in Szene gesetzt, wie wir Barbie noch nie gesehen haben. Als aufrührerische „Trophy Wife Barbie“ lässt sich das hübsche Blondchen jetzt Tattoos stechen, badet in Nutella und zeigt uns den Mittelfinger. Bis zur Feministin ist es aber noch ein langer Weg…





















Auch interessant:

Neurocircuit Buzzfeed-Animationskünstler nog lässt in bester ASDFmovie- oder Hertzfeldt-Manier den wirren Gedanken freien Lauf, animiert sie aber etwas liebevoller und lässt unsere Synapsen mit "Neurocircuit" Acht...
Double King Der Animationsfilm "Double King" wirkt vom Stil her wie eine Mischung aus Monty Pythons Trickanimation und Digital Paint. Vom Inhalt so surreal und seltsam, da fehlt einfach ein passender Ausdruck daf...
Furry Alphabet – Haarige Buchstabenmonster Für das "Furry Alphabet" hat der Künstler Bernat Casasnova, der in Spanien geboren wurde und in New York lebt, schräge Buchstabenmonster kreiert, die ordentlich was hermachen. Und in Bewegung wird die...
Stinkefinger Winkekatze Grossartige Skulptur des französischen Kollektivs Nøne Futbol Club aus dem Jahr 2013 mit dem schönen Titel "Lift a finger". Sitzt, passt und winkt... Stinkekatze, quasi. Hoffentlich gibt es das ba...
Das gesamte Gesicht und Teile des Oberkörpers mit ... Make-up-Artist Alexys Fleming von Madeyewlook hat sich die Kunst des Schminkens autodidaktisch beigebracht. Neulich war sie im Bastelladen und hat dort zur Tüte Wackelaugen gegriffen - vielleicht ware...
Das Schreibmaschinen-Orchester Als kleiner Stöpsel mochte ich es immer sehr, meinem Vater dabei zuzuhören, wenn er auf seiner Schreibmaschine tippte. Besonders die elektrische Schreibmaschine mit ihrem schnelle Gerattere übte auf m...