Ein grossartiger Film und Portrait über Michael Thomasson, der laut Guinness-Buch einst die grösste Videospielsammlung der Welt (u.a. 20 Pacmen) besass. Diese dann allerdings leider verkaufen musste, um für seine Familie bzw. seine kranke Mutter sorgen zu können. Ein Film über Leidenschaft, Aufopferung und das Loslassen von 11’000 verschiedenen Games, die am Ende für 750’000 $ den Besitzer wechselten…

Vorschaubild