Ab dem 22. Februar kann man Horror-Clown Pennywise auch hierzulande im Heimkino auf den Zahn fühlen. Die reguläre Veröffentlichung bringt ganze elf entfernte oder erweiterte Szenen mit, die eine Gesamtlänge von 15 Minuten aufweisen. Selbst ein alternatives Ende hat es auf den Silberling geschafft und hält noch etwas länger drauf, wo die Kinofassung zu den Credits abblendete. So sehen wir, wie Bill nach dem Sieg über Pennywise und dem Kuss von Beverly nach Hause aufbricht, wo seine Eltern bereits in den Vorbereitungen für einen Familienausflug stecken. Ganz zum Schluss bleibt die Kamera dann jedoch wieder auf dem berühmt-berüchtigten Abwasserkanal hängen, wo sich bereits neues Unheil zusammenbraut. „ES: Kapitel 2“ kann also kommen!

Vorschaubild


Auch interessant:

Three From Hell – Trailer from Rob Zombie Rob Zombie hat auf seinem Instagram-Account seinen Fans angekündigt, dass er während seiner laufenden Nordamerika-Tour mit Marilyn Manson einen Trailer von seinem neuen Film "3 From Hell" zeigt. Die F...
Blood Feast (2018) – Trailer Mit dem folgenden, deutschen Trailer dürfen wir uns jetzt bereits ein erstes Bild von Herschell Gordon Lewis' Klassiker-Remake machen. Im Film mit Robert Rusler, Sophie Monk und Caroline Williams zieh...
Suspiria (2018) – Trailer Erster Trailer zum Remake von Dario Argentos Giallo-Klassiker "Suspiria" von Luca Guadagnino (A Bigger Splash, Call me by your Name) mit Dakota Johnson. Nach den heftigen Reaktionen auf eine vorab gez...
Halloween – Trailer zu Michael Myers Rückkehr John Carpenter und David Gorden Green lassen den neuen Film direkt an das 1978er Original anknüpfen. Dabei werden die alten Fortsetzungen ignoriert, was vielen langjährigen Fans etwas sauer aufstösst....
Building Stop-Motion Masterpieces by Hand Schöne kleine Mini-Dokumentation über den Stop-Motion-Animator Phil Tippett (Star Wars, Piranhas, Indiana Jones, Robocop): Phil Tippett has spent a lifetime in the film industry, working as a model...
The Strangers 2: Opfernacht – Trailer Zehn Jahre nach Bryan Bertinos Erstling hat das Killer-Trio nichts von seinem gnadenlosen Handwerk verlernt. Zu verdanken ist das Regisseur Johannes Roberts, der sich nach Kinohits wie "47 Meters Down...