Verleiher A24 gilt inwischen dank Kinohits wie „The Witch“ und „It Comes at Night“ als sicherer Garant für hochwertiges, intelligentes Genrekino. Das scheint sich auch 2018 wieder zu bestätigen. Beim Sundance Festival waren die Amerikaner mit ihrem Horror-Thriller „Hereditary“ das Gesprächsthema schlechthin. Einige der fachkundigen Besucher wollen in dem Regiewerk von Ari Aster sogar den unheimlichsten Horror-Schocker seit Jahren ausgemacht haben. Es wäre jedoch nicht das erste Mal, dass ungerechtfertigt mit solchen Superlativen um sich geworfen wurde. Ob „Hereditary“ den Stempel auch wirklich verdient, lässt sich anhand des Trailers nur erahnen. Als Ellen, die Matriarchin der Familie Graham, ums Leben kommt, beginnt die Familie ihrer Tochter damit, kryptische und zunehmend verstörende Geheimnisse über ihre eigene Abstammung zu entschlüsseln. Doch je mehr sie herausfinden, desto schneller versuchen sie der düsteren Bestimmung zu entfliehen, auf die sie gerade unweigerlich zusteuern. Ein Starttermin hat der psychologische Schocker in unseren Breiten noch nicht…