Als Fan kenne ich das Rezept von heutigem Filmblut natürlich auswendig: 6 Teile Maissirup, 3 Teile rote Lebensmittelfarbe, 1 Teil Kaffeeweisser und ein Tropfen blaue Lebensmittelfarbe. Alles gut mixen und den Darsteller damit von Kopf bis Fuss bedecken und wenn er mit dem Dreh fertig ist, stellt man ihn einfach mitsamt der Kleidung eine halbe Stunde unter eine heisse Dusche. Great Big Story erzählt uns hier aber die Geschichte des Filmbluts, dass es auf der Theaterbühne eher ein rotes Taschentuch war und irgendwann giftig wurde, um realistisch zu sein…

Vorschaubild


Auch interessant:

The Rise of the Zombie Movie Zombies, überall sieht man Zombies! Im Kino, im Fernsehen, auf der Strasse ins Handy starren - ups, die nennt man ja Smombies, kommt aber fast aufs selbe raus. Wie auch immer, Zombies sind in aller Mu...
Larry Gone Demon Zombies werden als Mitbewohner nicht wirklich geschätzt. Denn Zombies machen viel Dreck, da kommt selbst der ausgeklügelste Putzplan nicht mit. Und dann wollen sie auch noch ständig den Besuch töten.....
Less Than Human Der Kurzfilm vom dänischen Animation Workshop erinnert etwas an "District 9", ist aber anstelle der Aliens mit Untoten. Eine Welt, in der wir die Apokalypse bereits hinter uns und die Zombieplage unte...
Wie Disney Animation aus älteren Filmen recycled Disney schafft es seit jeher unglaublich lebensechte Animationen und Charaktere zu erschaffen, die auf den Leinwänden und Bildschirmen überall auf der Welt zum Leben erwachen. Zu Beginn mussten Disney...
The Living Cactus Elmer Duyvis zeigt uns in seiner süssen Animation, dass Kakteen auch irgendwann Augen und kleine Käfer ausbrüten können. Aber vielleicht ist das auch ein Film von einem fremden Planeten? Wer weiss?...
Die Raumschiffe aus „Star Trek“ im Grö... Wer will da meckern, wenn man sich auch einfach ein paar tolle Raumschiffe anschauen kann? Klar sind nicht alles Raumschiffe (Deep Space Nine) und es stammen auch nicht alle aus "Star Trek" (die Andro...