In den 1940er Jahren lies New York City sämtliche Flipperautomaten im Kontext zur Mafia und Glückspiel verbieten. Später dann wurden die konfiszierten Flipper eingeschmolzen und das Metall der Waffenindustrie zur Verfügung gestellt um einen Krieg zu gewinnen. Erst im Jahre 1976 wurde das Flippern in New York City wieder legalisiert.

In 1940, pinball machines were banned in New York City. Like most contraband, this simply pushed pinball underground. After the Japanese attacked Pearl Harbor in 1941, the “Salvage for Victory” campaign called on Americans to turn in scrap metal to bolster the war effort. As a result, then New York City mayor Fiorello LaGuardia went on a hunt for pinball machines. By February 1942, more than 3,000 machines has been confiscated, turning roughly 2,500 of them into one ton of metal for the war. Unfortunately for pinball enthusiasts, the ban in New York lasted for decades, outliving LaGuardia, who died in 1947.

Vorschaubild


Auch interessant:

Wie früher die Zeitansage funktioniert hat Ich habe in meinem Leben noch nie bei der Zeitansage angerufen. Aber wie das früher genau funktioniert hat, wusste ich auch nicht. In den 70er Jahren erklärte uns die Sendung mit der Maus, wie die Zei...
New York Graffiti Experience – Dokumentation... 1976, als Street Art noch jung war, hat Fenton Lawless mit der "New York Graffiti Experience" eine der vielleicht ersten Graffiti-Dokumentation überhaupt erstellt. Interessante Zeitreise...
Early Days: Slayer blicken auf 37 Jahre Bandgeschi... Nachdem wir uns nun langsam, aber sich von unseren Thrash-Helden Slayer verabschieden müssen, blickt die Band in einer neuen Videoreihe auf ihre 37-jährige Bandgeschichte zurück, die erste Episode ist...
Der Bau und Fall der Berliner Mauer als Animation DIE Mauer, schnitt sich einst durch Berlin und teilte nicht nur die Stadt, sondern auch das ganze Land und dessen Bevölkerung. In diesem wunderschönen Kurzfilm von TED erklärt uns der Historiker Konra...
Wie Hitler an die Macht kam Ich weiss, das hat­ten wir alle mal in der Schu­le, aber die aktuelle Lage und die eine oder an­de­re Par­al­le­le dazu lässt sich ein­fach nicht von der Hand wei­sen, Ein guter Zeit­punkt also für e...
Wie Marihuana in den 80er Jahren in Everglades ges... Tim McBride war in den 80ern dafür verantwortlich, aus Kolumbien tonnenweise Weed nach Everglades in Florida zu "importieren" und aus der kleinen Fischerstadt mit etwa 500 Einwohnern ein komplexes, or...