Zuerst vergisst man einen Namen, dann die Adresse eines guten Freundes, irgendwann erkennt man die Gesichter der eigenen Familie nicht mehr. Nicht selten lautet dann die Diagnose: Alzheimer. Auch die Grossmutter von Emma Yang erkrankte vor einigen Jahren an Alzheimer. Die heute 14-Jährige entwickelte daraufhin eine App, um die fortschreitende Erkrankung zurückzudrängen.

Emma Yang, die schon früh zu Programmieren begann, konzipierte ihre App mit dem Titel „Timeless“ so, dass ihre Oma alle Familienmitglieder mit den jeweiligen Namen und Verbindungen untereinander, jederzeit auf dem Schirm haben und gleichzeitig über bevorstehende Termine informiert werden kann. Nun versucht sie ihre App-Idee mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne zu realisieren. Wie die Alzheimer-App genau funktioniert, erklärt Emma Yang im folgenden Video:

Vorschaubild

Gerade im hohen Alter steigt das Risiko demenziell zu erkranken. Man wird vergesslich, verwirrt und orientierungslos. Mehr und mehr Gehirnzellen sterben ab. Zwar gibt es Medikamente zur Behandlung, wirklich stoppen lässt sich die Erkrankung aber nicht. Die 14-Jährige demonstriert mit ihrer Idee, dass Apps auch im sozialen, karitativen Bereich eine Bereicherung im Alltag sein können. Ob Emma Yang die benötigten 50’000 US-Dollar zusammenbekommt, bleibt abzuwarten…



Auch interessant:

The Parallax View: Coole optische 3D-Illusion mit ... Was Peder Norrby dank dem Tracking des iPhones aus dem Gerät herausgekitzelt, ist unfassbar grossartig – obwohl es aktuell noch nicht wirklich einen Nutzen bringt. Aber es sieht einfach cool aus... ...
Leben mit einer Prothese in der Zukunft Hier eine weitere Episode von Mensch und Technik über die unglaublichen Fortgeschritte bei Prothesen: Hier lernen wir Nicky Ashwell kennen, um mehr über die Technologie hinter ihrer bionischen ...
Warum ist Scheisse braun, Pisse aber gelb? Dass Kacke braun ist, weil sich darin quasi hauptsächlich altes Blut befindet, war mir tatsächlich halbwegs bewusst, aber wie da der Zusammenhang genau ist, wusste ich auch nicht. Genauso wenig, dass ...
Junge schluckt Tröte und trötet beim Einatmen Da schluckt ein Junge eine Tröte und die bleibt so hängen, dass er beim Einatmen trötet. Zum Glück konnte die Tröte aber entfernt werden und der Junge ist wohlauf und kann wieder trötenfrei atmen. Der...
Mannequin Challenge mit Parkinson Hier beweisen einige an Parkinson Leidende nicht nur jede Menge Selbstironie, sondern schaffen so auch spielerisch gekonnt Aufmerksamkeit für eine gar nicht lustige Krankheit. Eine starke Aktion von P...
Kokain mit dem Smartphone ziehen Schauspieler Ryan Gosling fand für die als "Sweet – Sugar Art" benannte App eine interessante, alternative Nutzung, mit der ihr beim nächsten Clubbesuch ganz bestimmt enorme Aufmerksamkeit erregen kön...