Regisseur Dan Eckman hat diesen Prototyp für einen kompletten Film veröffentlicht. Eine Adaption des Romans „The Boy Who Couldn’t Sleep And Never Had To“, in dem es um diese abgedrehte und andere skurrile Fähigkeiten geht und um Teenager-Themen wie Freundschaft, die erste Liebe oder auch Betrug. Dieser Kurzfilm macht definitiv Lust auf mehr, alleine der Humor in Sachen Fremdsprachen gefällt doch sehr! Hoffen wir mal, dass das Konzept ankommt und wir dann irgendwann einen kompletten Film dazu erleben dürfen.

Darren, a high school outcast whose only refuge is his homemade comic book, gets launched into an adventure way cooler than anything he could dream up when he discovers his best friend has no biological need for sleep and can bring their dreams into reality.

Video Thumbnail
THE BOY WHO COULDN'T SLEEP AND NEVER HAD TO proof-of-concept