Nach einer Reihe von Kurzfilmen gelang der iranischstämmigen Regisseurin Ana Lily Amirpour gleich mit ihrem abendfüllenden Erstlingswerk „A Girl Walks Home Alone At Night“, der 2014 auf dem Sundance Film Festival uraufgeführt worden war, der Durchbruch: Gleich 15 mal wurde der „erste iranische Vampir-Spaghetti-Western“, wie sie ihn selbst nannte, nominiert und erhielt auf diversen Festivals 10 Preise. Für „The Bad Batch“ konnte sie neben Jason Momoa weitere männliche Stars wie Jim Carrey, Keanu Reeves, Giovanni Ribisi und Diego Luna gewinnen.

Man soll bekanntlich nicht mit dem Essen spielen, das haben einem schon die Eltern eingetrichtert. Was aber, wenn man sich in sein Essen verliebt? Die Zukunft hält diese Möglichkeit für uns Menschen bereit. Es ist die Geschichte von Joe (Jason Momoa) und Samantha (Suki Waterhouse) und sie könnte so schön sein – wären da nicht die Umstände: Der Mensch hat versucht, sich die Natur untertan zu machen und sie hat sich letztlich seinem Zugriff entzogen. Die Welt ist ein Ödland und auch Texas bildet da keine Ausnahme. Die Ressourcen sind mehr als knapp und somit hart umkämpft. In seiner Not wendet sich der Mensch wieder dem Menschen zu – und sieht in ihm eine der letzten Futterquellen. Doch zurück zu Joe und Samantha: Joe lebt einer kleinen Gemeinde von Kannibalen und hat sich mit diesem Leben abgefunden – bis er Samantha kennen- und lieben lernt. Einziges Problem: Sie gehört zum letzten Beutezug und soll der Gruppe zum Leichenschmaus dienen. In dem hartgesottenen Joe machen sich ihm unbekannte Regungen breit und so stellt er sich seinen Fresskameraden in den Weg, die ihr Essen nicht ohne Weiteres aufgeben wollen.

Video Thumbnail
THE BAD BATCH Teaser Trailer ( 2016 ) Jason Momoa, Keanu Reeves Movie HD
Video Thumbnail
Suki Waterhouse stars in apocalyptic cannibal movie The Bad Batch Daily Mail Online