„Happy Deathday“ ist eine Adaption des Groundhog-Day-Prinzips mit einer überzeugenden Komponente: Studentin Tree Gelbman erlebt just den Tag immer wieder von vorn, an dem sie ermordet wird. Für das Opfer bedeutet das: Es wird jeden Tag solange schmerzhaft gestorben, bis sie ihren Mörder vorher kalt stellt. Vielleicht endlich mal ein Teenie-Horror-Streifen, der gut wird…

Vorschaubild