Concerts with the Crypt

The Cryptkeeper Recommends

Specials from the Crypt

Darwyn Cooke, bekannt als Comiczeichner und -autor, hat auch einschlägige Erfahrungen im animierten Bereich gesammelt und dies nicht zuletzt auch als Storyboard-Künstler für die animierten Batman- und Superman-Serien, aber auch als Gestalter des Main Themes für “Batman Beyond”. Nun hat Cooke zum 75. Geburtstag der Fledermaus einen neuen “Batman Beyond”-Kurzfilm gedreht und dieser ist echt toll, weil nämlich irgendein Schurke Batmanandroide auf die beiden hetzt und man am Ende noch Batmans aus verschiedensten Zeiten sieht. Darunter dieser aus “The Dark Knight Returns”, der Batman von Michael Keaton, Adam West, der von 1939, “Beware The Batman”, “Brave and the Bold” und “The Batman”. Blöd ist lediglich, dass er so unglaublich kurz ist, wobei es lange mal wieder Zeit für animierte Abenteuer des Batmans aus der Zukunft ist.

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Chris Burdens hat mit “Metropolis 2″ die Idee der mobilen Stadt, der Autostadt, mit Schussfahrten und Stau konstruiert. Zur Zeit im Los Angeles Museum of Art zu sehen oder in folgendem schick gefilmten Video…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Das folgende Video erklärt uns, wie sich die Atome nach dem Urknall formten und warum die Erde nicht auch aus Helium und Wasserstoff besteht, wie eben die Sonne. Natürlich ist das reichlich oberflächlich, aber eben auch mega interessant und ein ziemlich gutes Mittel, um diese Zusammenhänge zu verstehen….

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Machine Head sind einfach geili Sieche! Die Herren veröffentlichen die neue 10-Inch Vinyl Single “Killers & Kings” als Demo und schicken dazu auch gleich noch zwei Ignite Cover, nämlich “Our Darkest Days” und “Bleeding” ins Rennen. Frontmann und Gitarrist Robb Flynn dazu:

I remember growing up in the thrash scene and always wanting to hear the demo version of songs. You searched them out. Thankfully, my buddy Jim was a big ‘tape trader,’ and through trading, we had both METALLICA demos, EXODUS demos, bootlegs of songs sometimes ‘years’ before they came out. I knew how to play every note of ‘Pleasure Of The Flesh’ by EXODUS easily two years before the record was out. I had SLAYER’s ‘Reign In Blood’ three months before it came out. I remember it still had the hi-hat counts starting the songs!!

My friends and I would debate the merits of each (the demo was always better, LOL!). It’s so much cooler to hear it BEFORE the album is out! So [we decided to] do that for you. I can’t wait for you guys to hear this stuff. Then you can debate it, haha!

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Folgender Kurzfilm weckt die Lust auf Fleisch und tötet diese gleichzeitig wieder ab. Rosette wurde 2011 von Romain Borrel, Gael Falzowski, Benjamin Rabaste und Vincent Tonelli während ihrem Studium an der SupInfoCom Arles umgesetzt und gewann anschliessend diverse Preise. Rosette ist ein wunderschöner und zugleich abgrundtief hässlicher Film. Und auch die finale Auflösung lässt den Film stimmig erscheinen, auch wenn es nicht ganz überraschend kommt…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Robert Fink, seines Zeichens 3D-Künstler aus Oregon, hat sich für den Heiratsantrag an seine Freundin ein ganzes Videospiel ausgedacht und mit Hilfe eines befreundeten Programmierers umgesetzt. Vier Level des exklusiven Games “Knight Man – A Quest for Love” musste sie bewältigen und am Ende stand die Frage aller Fragen. Wer will kann auf pixelproposal.com das Spiel nachzocken…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Die kinetischen Skulpturen von Anthony Howe sind der Stoff aus dem Hippie-Garten-Träume sind. Seine pulsierenden Windskulpturen bilden den perfekten Anschubmotor für Optiken vom Allerfeinsten. Endlich mal wieder Kunst, die ihren Namen auch verdient…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Die grösste Miniaturlandschaft seiner Art hat Bruce Williams Zaccagninos Northlandz und das wird dann schnell klar, als Bruce einfach mal durch seine Version des Grand Canyon geht und es so aussieht, als ob er zwischen zwei Hauswänden hindurchgeht. Im Video begleitet Sony den Photographen Matthew Albanese, der sich auf Miniaturphotographie konzentriert und dessen Bilder immer wieder häufig durchs Netz gehen, durch Zaccagninos Welt. Auf extra eingerichteten Seite kann man einen Teil des Wunderwerkes näher erkunden und ein POV Video sehen, wo sie eine neue Kamera auf einen Zug geschnallt haben.

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Freunde, The Rock ist als Herkules schlichtweg perfekt und ich hoffe, dass das endlich eine Version der Geschichte ist, in der auch gezeigt wird, was für ein Arsch Herkules eigentlich war. Sonst wird er ja immer als der Überheld dargestellt, was ja eigentlich gar nicht so war, denn gemäss der griechische Mythologie muss Herkules mega arrogant gewesen sein, weil er eben wusste, dass er der Sohn von Zeus war. Sein einziges Ziel war auch irgendwie auf dem Olymp zu kommen, daher auch die Aufgaben. Und erst seine ganzen Frauengeschichten – oder die, wo er seine Ehefrau und die Kinder erschlug. Irre der Typ. Der heldenhafte Sohn von Zeus war wohl eher Perseus…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page