Draven's Concert Reviews

Draven's Recommendations

Draven's Specials

Hier der Trailer zu einer Doku, welche die Schweizer Gothic Szene porträtiert. Die Protagonisten: Ein Fotograf, der rabenschwarze Fotos auf dem Friedhof schiesst, ein Liebespaar, das nach Leipzig ans grösste europäische Black Festival reist, eine Autorin, die an einem Dark Roman schreibt, eine Domina, die farbenfrohe Bilder malt und ein Musiker, der mit seinen Songs den Nerv trifft. Diese und andere Gothics erzählen über ihren Alltag, über Licht und Dunkelheit, Sinnsuche, Leben und Tod. Mit der Musik von “The Beauty of Gemina”, “Metallspürhunde”, “The Troika”, “Adrian von Ziegler”, “Elandor” und “Circular”. Ein bildgewaltiger, temporeicher Film über die Schweizer Gothic-Szene. Die DVD kann man hier bestellen und soviel zur Synopsis:

Kaum eine Bewegung löst so viele Kontroversen aus und ist gleichzeitig so faszinierend wie die Gothic-Szene. Die Schwarzgekleideten tanzen an Black Parties und Finsterbällen, hören Dark Wave und Death Metal und pilgern zu Festivals. Ihr Outfit reicht vom viktorianischen Romantic-Look mit Rüschchen und Schleiern zum Lack-und-Leder-Dress mit Irokesenkamm, Piercings und Tattoos. Geht es um Mode, Provokation oder um eine Lebensphilosophie? Religiöse Kreise nennen die Gothics “Friedhofsschänder”, während sich Modeschöpfer vom Totenkopf-Look inspirieren lassen. Der Dokumentarfilm gibt die Vielfalt dieser oft falsch eingeschätzten Szene wider und zeigt gewaltfreie, respektvolle Menschen, die sich mit den Themen beschäftigen, welche die Gesellschaft zu allen Zeiten gemieden hat: Vergänglichkeit, Dunkelheit, Trauer und Tod.

“Les Sales Majestés” nehmen hier ein altes Kinderlied aufs Korn und treffen textlich den Nagel auf den Kopf. Nachfolgend gibts für euch die Lyrics gleich dazu…

Petit Papa Noël
Quand tu descendras du ciel
N´oublie pas les poubelles
Car, en bas, c´est le bordel
Les hommes n’ont pas été sages
Ça a été un vrai carnage
Crois-moi, une vraie boucherie
D’New York à Kaboul city

REFRAIN
Et si tu descends quand même
Dans ton traîneau éternel
Surtout n’amène pas de cadeaux
A ces enfants de salauds
Pour les grands, sois sans pitié
Surtout ne fais pas de quartiers
Ils ne l’ont pas mérité
Mets rien dans leurs p’tits souliers

Petit Papa Noël
Quand tu descendras du ciel
Descends avec ton flingue
En bas, y a plus que des dingues
Mais n’oublie pas les enfants
Ils t’attendent impatiemment
Même si souvent leurs parents
Sont plus bêtes que méchants

REFRAIN

Petit Papa Noël
Si tu vas à Bethléem
N´oublie pas les enfants
Ils t’attendent impatiemment
Mais prends ton gilet pare-balles
Là-bas, c´est la guerre totale
D’ailleurs, c´est la guerre partout
On vit dans un monde de fous

Petit Papa Noël
Quand tu descendras du ciel
N´oublie pas les poubelles
Car, en bas, c’est le bordel
Les hommes n´ont pas été sages
Ça a été un vrai carnage
Crois-moi, une vraie boucherie
D’New York à Kaboul city
Petit Papa Noël
Petit Papa Noël
On fera mieux l´année prochaine
Petit Papa Noël…

THC-Pizza Lieferservice

Es ist allgemein bekannt, dass man mit Dope oder Gras prima Plätzchen backen kann, um diese dann bei Gelegenheit zu sich zu nehmen. Übrigens ist mit “bei Gelegenheit” nicht Oma’s Kaffeekränzchen gemeint, aber jedem wie es beliebt. Und was in Keksen oder Kuchen geht, geht in Pizza schon lange, dachte man sich wohl bei Stoned Oven Edibles aus Los Angeles und schickt von dort aus jetzt eine Pizza ins Lieferrennen, die mit 250 mg THC beim Verbraucher ankommt. Das wird wohl ganz ordentlich reinballern. Guten Appetit!

Medical marijuana patients can buy the frozen pizzas for just $10 at dispensaries all over Los Angeles, or have them delivered right to their door. Patients can see which dispensaries carry the pizzas at the Stoned Oven Gourmet website. And, assuming everyone at the party is a valid medical marijuana patient, the company also offers catering services.

THC-Pizza Lieferservice

In folgendem Video erklärt Eoin Duffy uns – und einem ängstlichen Bären – das Universum und den ganzen Rest. Was klingt wie ein Kinder­buch­ ist überraschend episch und enthält eine möglicher­weise lebens­verändernde Wendung, als Frederick der Bär Angst vor dem NICHTS hat. Dieser Kurzfilm vereint einen grossartig minimalistischen Animationsstil mit der Stimme von George Takei und die sechs Minuten, die der Film kostet, lassen einen nicht bereuen. Wahrlich ein kleines Meisterwerk!

Der Film “What We Do In The Shadows” wurde erst auf verschiedenen Festivals aufgeführt und heimste da jede Menge Lob ein. Vermutlich kommt er dann im Laufe des Jahres in die Kinos. Jedenfalls scheint das genau der Vampir-Film zu sein, den wir momentan, nachdem wir ja irgendwie alle “Twilight” ertragen mussten, obwohl den natürlich wieder niemand sah, ganz dringend brauchen, bevor wir wieder ernstere Vampir-Filme haben dürfen. Das hier ist sowas wie eine Mockumentary über eine Vampir-WG…

Die Reaktionen dieser Fussgänger, als sie bemerken, dass sie von einer “Ghetto Gang” verfolgt werden, sind anders, als man erwarten könnte. Und was die “Bande” vermeintlicher Gangster dann mit ihnen anstellt, ist noch besser… Deftiger Streich, mit einer Situation, die so wohl niemand gerne erleben möchte! ;)

Mit über 100 Sachen sollen die Fahrgäste ab 2017 in Orlando, Florida mit dem Skyscraper (deutsch: Wolkenkratzer) um die Kurven sausen. Diese Achterbahn soll 174 Meter in den Himmel ragen, der bisherige Weltrekordhalter, die “Kingda Ka”-Achterbahn in New Jersey, bringt es auf gerade mal 139 Meter. Der Skyscraper ist Teil des 50’000 Quadratmeter grossen Skyplex-Vergnügungszentrums. Baustart für das Projekt ist kommendes Jahr. Bereits ab 2017 will man 1000 wagemutige Fahrgäste pro Stunde mit Loopings und Steilfahrten zum Schreien bringen. Wer sich nicht bis dann gedulden möchte, kann sich dank der folgenden Video-Animation schon jetzt den Magen umdrehen und das Blut in den Adern gefrieren lassen