Concerts with the Crypt

The Cryptkeeper Recommends

Specials from the Crypt

In Zeiten von Smartphones, iPods und Tablets ist es nicht einfach, ältere Geräte ohne Bedienungsanleitung zum Laufen zu bringen – schon gar nicht für Kinder. Im Video der Brüder Benny und Rafi Fine werden Schüler in Alter von 5 bis 13 Jahren mit einer ganz harten Nuss konfrontiert: Dem Drehscheibentelefon. Und da haben Lucas, Chloe und Co. schon Probleme, überhaupt eine Nummer einzugeben. Richtig kompliziert wird es aber erst, als die Fine-Brüder fragen, wie man mit dem Gerät eine SMS verschickt… :)

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

In etwa am 19. April 1943 nahm Albert Hofmann ein bisschen LSD ein, fuhr mit dem Fahrrad nach hause und landete in einer Welt der Fantasie, die gleichzeitig ein bisschen erschreckend und auch wunderschön ist. Tatsächlich sorgt der Kurzfilm von Lorenzo Veracini, Nandini Nambiar und Marco Avoletta nicht gerade dafür, dass man die Finger davon lassen möchte…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Es zählt jedes einzelne Gramm, wenn es darum geht, Sachen ins All zu befördern. Wenn man irgendwo an Gewicht sparen kann, spart man am Treibstoff und damit auch am Geld der Mission. Deshalb plant die NASA schon vor und lässt Astronauten sich ihr Essen einfach selbst im All drucken. Bei einem Wettbewerb letztes Jahr gewann Anjan Contractor die finanzielle Zuwendung und wie man im Video sehen kann, hat er es tatsächlich geschafft!

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Wunderschönes Zeitraffer Video von Kiew. Gerade jetzt, wo in Kiew für die Freiheit und gegen die Fremdbestimmung gekämpft wird, sollten wir uns die Stadt nochmal in einem friedlichen Licht anschauen, bevor wir wieder alle denken, dass da immer nur Krieg ist und Leute auf offener Strasse sterben. Denn bei aller Berichterstattung dürfen wir eben auch nicht vergessen, dass das alles meistens auch ganz normale Menschen sind, die arbeiten gehen, essen kaufen, manchmal kochen, ein bisschen zocken und vor allem im Grossen und Ganzen eigentlich auch nur in Frieden leben wollen. Eben wie jeder andere eigentlich auch. Oleg Finger, der diesen Film gedreht hat, schreibt dazu:

I didn’t know, when I’ve started shooting this time-lapse, that so soon a revolution will take place in harmonious, peaceful Kyiv taking lives of hundreds lovely people.
This video is dedicated to the Heroes, who died for freedom of Ukraine.

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Rene-L hat auf DeviantArt diese grandiosen Walking Dead Ostereier am Start, welche doch äusserst gelungen sind und wunderbar zum Zombie Jesus Day passen…

:zombie_head1: :zombie_head2: :zombie_head1: :zombie_head2: :zombie_head1: :zombie_head2: :zombie_head1: :zombie_head2:

Walking Dead Ostereier

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page