Draven's Concert Reviews

Draven's Recommendations

Draven's Album Reviews

Die Doku hat doch durchaus das BBC-Flair, das ich bei Naturdokus einfach mag. Besonders toll ist hier aber, dass dem Stil von “GTA V” total treu geblieben wird, weil eben auch ein paar herrliche Lügen erzählt werden. Beispielsweise, dass Tigerhaie ihre Opfer erst mit der Nase anstubsen, um sie abzuchecken oder dass Haie und Delfine gerne zusammen jagen. Besonders toll ist auch das unbekannte Seemonster am Ende der Dokumentation.

Hier ein paar Verfolgungsjagden, die Filmgeschichte schrieben und mit der “Wilhelm Tell Ouvertüre” von Rossini unterlegt sind. Kunst und Action. Wir kriegen das mit eurer Bildung schon hin, Kinder :)

In “Pound of Flesh” liefert der inzwischen 54-jährige Jean-Claude Van Damme ein ordentliches Action-Feuerwerk ab und geht dabei auf Rachefeldzug.
In der kanadische Produktion von Ernie Barbarash sehen wir neben Jean-Claude Van Damme als Deacon auch Darren Shahlavi. Die Prämisse des Films ist kurz und knapp erzählt: Deacon’s Nichte liegt im Sterben. Um ihr zu helfen, will er ihr eine seiner Nieren spenden. Aufgewacht in einer Badewanne voller Eis merkt er aber, dass ihm das Organ gestohlen wurde. Was die Diebe nicht wussten: Deacon ist ein ehemaliger Profikiller und dadurch fest entschlossen, seine Niere in einem Rachefeldzug zurückzubekommen. Wir dürfen hier einen kurzweiligen B-Actionmovie voller Handkantenschläge und Explosionen erwarten. Ein typischer Jean-Claude Van Damme-Film eben…

Bei Liebeskummer, früher auch Herzeleid genannt, hiess es, dass die Zeit alle Wunden heilt. Heutzutage hilft man da offensichtlich mit Nutella nach…

Wie man mit Liebeskummer umgeht

Der neuste Trailer zu “Helen Keller vs. Nightwolves” sieht absolut grossartig aus! Zumindest, wenn man auf ganz wundervollen Trash und schlechte Witze steht, denn hier werden vermutlich alle Helen-Keller-Witze aufgewärmt, die jemals erzählt wurden. Und das Beste? Wenn das Projekt auf Indiegogo 1 Million Dollar erreicht, wird der Film Public Domain, was bedeutet, dass wir alle den Film besitzen und damit machen können, was wir wollen. Zum Beispiel anschauen, aber auch Remixen und verstümmeln.

Helen Keller vs Nightwolves tells the shocking story of how a group Nightwolves terrorized a tiny village taking people’s hearing and eye sight… and the one woman who fought back.

Allein diese Wolf-Attacken-Szene! Dieser Film muss bitte einfach geschehen, daran führt kein Weg vorbei. Auf der Facebook Seite zum Film gibt es noch mehr Infos und bei Indiegogo kann man das Projekt natürlich unterstützen.

Annie Hua, Arthur Graff, Kevin Monnier und Ouirich Bounthavy haben einige hübsche und überraschende Zoomouts in diesen Kurzfilm gepackt…

Es gab tatsächlich allein für den Game Boy so viele Spiele, dass man nur mit den Startbildschirmen fast drei Stunden Film füllen kann! Für das NES und SNES sieht es natürlich nicht anders aus, ausser das Video an sich, da das natürlich ein bisschen anders gestaltet ist…

Hier eine visuell beeindruckende Reise durch den Olympic National Park. Dieses Video ist der Höhepunkt einer Rucksack-Reise durch den Park und zeigt dessen unglaubliche Vielfalt. So können wir Gletschergipfel, Regenwälder und über siebzig Meilen wilder Küste sehen und dass alles innerhalb einer Tagesfahrt…