Draven's Concert Reviews

Draven's Recommendations

Draven's Album Reviews

Bei Liebeskummer, früher auch Herzeleid genannt, hiess es, dass die Zeit alle Wunden heilt. Heutzutage hilft man da offensichtlich mit Nutella nach…

Wie man mit Liebeskummer umgeht

Der neuste Trailer zu “Helen Keller vs. Nightwolves” sieht absolut grossartig aus! Zumindest, wenn man auf ganz wundervollen Trash und schlechte Witze steht, denn hier werden vermutlich alle Helen-Keller-Witze aufgewärmt, die jemals erzählt wurden. Und das Beste? Wenn das Projekt auf Indiegogo 1 Million Dollar erreicht, wird der Film Public Domain, was bedeutet, dass wir alle den Film besitzen und damit machen können, was wir wollen. Zum Beispiel anschauen, aber auch Remixen und verstümmeln.

Helen Keller vs Nightwolves tells the shocking story of how a group Nightwolves terrorized a tiny village taking people’s hearing and eye sight… and the one woman who fought back.

Allein diese Wolf-Attacken-Szene! Dieser Film muss bitte einfach geschehen, daran führt kein Weg vorbei. Auf der Facebook Seite zum Film gibt es noch mehr Infos und bei Indiegogo kann man das Projekt natürlich unterstützen.

Annie Hua, Arthur Graff, Kevin Monnier und Ouirich Bounthavy haben einige hübsche und überraschende Zoomouts in diesen Kurzfilm gepackt…

Es gab tatsächlich allein für den Game Boy so viele Spiele, dass man nur mit den Startbildschirmen fast drei Stunden Film füllen kann! Für das NES und SNES sieht es natürlich nicht anders aus, ausser das Video an sich, da das natürlich ein bisschen anders gestaltet ist…

Hier eine visuell beeindruckende Reise durch den Olympic National Park. Dieses Video ist der Höhepunkt einer Rucksack-Reise durch den Park und zeigt dessen unglaubliche Vielfalt. So können wir Gletschergipfel, Regenwälder und über siebzig Meilen wilder Küste sehen und dass alles innerhalb einer Tagesfahrt…

Auch wenn man es zu verdrängen versucht, wer erinnert sich nicht an Werner Schulze-Erdel und seinen RTL-Klassiker “Familienduell”? Zum Start des neuen Avengers-Film hatte Jimmy Kimmel eine besondere Überraschung für die Superhelden: Er spielte mit ihnen mehrere Runden “Family Feud”, wie die Show im Original heisst. Hierbei traten zwei Teams gegeneinander an: The Americans, benannt nach Teamchef Captain America (Chris Evans), der auch Hulk (Mark Ruffalo) und Hawkeye (Jeremy Renner) in seinem Team hatte sowie The Mans, benannt nach Teamchef Iron Man (Robert Downey Jr.), der zusammen mit Black Widow (Scarlett Johansson) und Thor (Chris Hemsworth) spielte.

Doch wenn sechs Hollywood-Stars aufeinandertreffen, geht es natürlich nicht um Geld oder das Gewinnen. Es geht um den Spass. Und so lief die Sendung ziemlich schnell aus dem Ruder. Die Schauspieler plapperten durcheinander, verloren ihre Namensschilder und sprachen sich miteinander ab. Dreimal mussten sie die Antworten der 100 befragten Personen korrekt wiedergeben. Zunächst ging es darum, was man im Kino tun könne, ausser den Film zu schauen. Dann mussten die sechs Superhelden Personengruppen nennen, die ebenfalls Strumpfhosen tragen. Schliesslich wurde nach den unpassendsten Orten gefragt, in denen Bruce Banner zum Hulk wird. Ausserdem hatten die Darsteller in der Show Fragen beantwortet, die Menschen aus den ganzen USA ihnen stellten. Dabei gab es auch einen überraschenden Gastauftritt von Clark Gregg. Dieser spielte im ersten Avengers-Film den Agenten Phil Coulson, der allerdings getötet wird.