Die Reise begann für Alago als Leiter des The Dead Boys Fanclubs, bis er später als Booker beim legendären Ritz Clubs und schliesslich bei Geffen Records, Electra Records und Palm Pictures Künstler wie Metallica, White Zombie, Flotsam And Jetsam, John Lydon und Cyndi Lauper unter Vertrag nahm und managte. Im Film geht es ausserdem darum, wie Alago als einer der wenigen, öffentlich schwulen Männer in der Metalszene zurechtkommt. Gezeigt wird die Dokumentation vom 21. bis zum 27. Juli in Hollywood, bevor man sie über Netflix streamen kann.

Vorschaubild


Auch interessant:

History of Rock Ithaca Audio visualisiert mit einer cleveren Facebook-Timeline und so ziemlich allem, was die History of Rock so hergibt. Ein 15-Minuten-Mashup mit 348 Rockstars, 84 Gitarristen, 64 Songs, 44 Drummer ...
Unlocking The Truth: Breaking A Monster – Tr... 2013 hat ein Heavy Metal-Trio aus Sechsklässlern das Internet im Sturm erobert. Seitdem ist viel passiert, alles wurde grösser und grösser – Erwartungen wie Shows wie Druck. Regisseur Luke Meyer h...
The Salvation Kingdom: Neue Dokumentation zu Cliff... Der 90-minütige Film mit dem Titel "The Salvation Kingdom" enthält bisher unerzählte Geschichten über Burtons Leben und Tod, die von seiner älteren Schwester Connie Burton festgehalten wurden. Während...
Sex & Music – Rock’n’Roll m... In der Dokumentation "Sex & Music - Rock'n'Roll muss wehtun" geht es um den Zusammenhang von Musik und sexuellen Vorlieben wie BDSM. Bands und Fans aus den Bereichen Metal, Punk, Industrial und Noise ...
Inside Metal: The Rise Of L.A. Thrash Metal! ̵... MetalRock Films veröffentlichen zu ihren "Inside Metal"-Serien diese neue zweiteilige DVD-Dokumentation und im ersten Teil der "The Rise Of L.A. Thrash Metal"-Doku-Serie sind u.a. Metallica, Slayer un...
Zehn Pop-Songs im Stil von Ozzy Osbourne Der amerikanische Musiker Anthony Vincent veröffentlicht auf seinem YouTube-Kanal "Ten Second Songs" regelmässig Cover-Versionen bekannter Hits, die er professionell in unterschiedlichen Musikstilen n...