In San Francisco ist eine Tierschutzorganisation mit einem Roboter gegen Obdachlose vorgegangen. Mit ihren Sensoren beobachtete die Maschine das Gelände der Organisation und öffentlichen Gehwege. Fiel ihr etwas Ungewöhnliches auf, meldete sie dies den Sicherheitskräften. Die Tierschutzorganisation rechtfertigte ihr Vorgehen mit Verschmutzungen, Kriminalität und Obdachlosen-Camps in der Nähe. Die Tierschutzorganisation vermittelt offenbar herrenlose Tiere an liebevolle neue Halter. Slogan laut Homepage: „The place to find love“!

Wie die San Francisco Business Times berichtet, hat die Stadt dem Treiben nun ein Ende gesetzt. Für jeden weiteren Tag, an dem der Roboter auf öffentlichem Grund operiert gibt es eine Strafe in Höhe von bis zu 1000 Dollar. Der Einsatz des Roboters löste laut der San Francisco Business Times auch Proteste aus. Mindestens einmal sei der patrouillierende Roboter umgeworfen worden. Zudem hätten Personen die Sensoren mit Barbecue Sauce verschmiert und eine Plane über das Gerät gezogen, um es handlungsunfähig zu machen. Bei dem Roboter handelt es sich um eine K5-Einheit der Firma Knightscope. Die Maschine ist etwa 1,50 Meter hoch, wiegt fast 200 Kilogramm und ist mit vier Kameras ausgestattet. Das Gerät kann mit jeder seiner Cams rund 300 Nummernschilder pro Minute erkennen, Verhalten einschätzen usw.



Auch interessant:

Disney Imagineering baut eigene Stunt Roboter Disney Engineering hat fliegende Stunt-Roboter entwickelt, die wohl bald die Stuntmen in den Themenparks ersetzen werden. Die Roboter werden wahrscheinlich bei Star Wars und Marvel Attraktionen debüti...
Roboter Priester für Beerdigungen Automatisierte Friedhöfe und Beerdigungen für Roboter-Hunde gibt es in Japan schon länger, demnächst kommt ein buddhistischer Roboter-Priester für die Beerdigung dazu: Pepper Now Available at ...
Mann baut Scarlett Johansson Roboter Amateur Bot Builder Ricky Ma hatte gerade mal so fünfzigtausend Dollar herumliegen und baute sich damit seine Roboter Braut im Lieblings-Filmstar Scarlett Johansson Look. So hat er seine ganz eigene b...
Stoppt den Missbrauch von Robotern Die neueste Generation des Atlas Roboter ist so menschenähnlich , dass es fast schon unheimlich ist. Wenn wir uns in die Lage der Roboter versetzen, wissen wir, dass der Aufstand der Maschinen nur...
Kuratas: Japanischer Kampf-Mech steht auf Amazon z... Auf Amazon Japan steht ein vier Meter hohe Kampfläufer "Kuratas" zum Verkauf. Für knapp 120 Millionen Yen (umgerechnet knapp 900'000 Euro) kann der Ende 2012 auf dem Wonder Festival bei Tokio vorg...
Animatronische Robot-Stripperin Freunde, ihr könnt euch sicher noch an die Robot Poledancing Stripper erinnern? Die waren ziemlich abgefahren. Diese Tänzerin hier, man mag es kaum glauben, ist tatsächlich auch so etwas wie ein Robot...