Bei dem Gedankenexperiment von Erwin Schrödinger und seiner Katze geht es darum, dass eine Katze in einer blickdichten Box mit atomaren Mist eingeschlossen wird. Da nun keiner so genau weiss, ob die Katze noch lebendig ist bzw. wann sie tot ist, kann man davon ausgehen, dass sie sowohl lebendig als auch tot ist – einfach ausgedrückt. Die Wikipedia formuliert das etwas komplizierter:

Das Paradoxon besteht darin, dass dem Gedankenexperiment nach eine Katze mit den Regeln der Quantenmechanik in einen Zustand gebracht werden könnte, in dem sie gleichzeitig „lebendig“ und „tot“ ist, und in diesem Zustand verbleibt, bis die Experimentieranordnung untersucht wird. Die gleichzeitig tote und lebendige Katze würde erst dann eindeutig auf „lebendig“ oder „tot“ festgelegt, wenn man sie beobachtete, also eine Messung durchführte. Das widerspricht der Anschauung und Alltagserfahrung mit makroskopischen Systemen.

Spannend und doch ein bisschen absurd – aber nicht so absurd wie der folgende Animationsfilm von Chavdar Yordanov, den er für eine Animationsshow in London gemacht hat. Der liefert zwar auch keine wesentlich einfachere Erklärung zum Experiment, aber ich mag den Animationsstil und wenn es schon abgefahren sein muss, dann doch bitte richtig! Und was lernen wir daraus? Experimente mit Katzen macht man nicht!

Vorschaubild


Auch interessant:

Beast Buddies: Mit Bären zusammenleben In Otisville, New York, betreuen Jim und Susan Kowalczik auf ihrer Farm 11 Bären. Unter anderem einen Kodiakbären, der ein echter Riese ist. Sie kommen den Tieren dabei sehr nah. So nah, dass sich die...
Warum Faultiere so langsam sind Heute kommen wir unserem Bildungsauftrag nach und werfen einen historischen Blick auf unser aller liebstes Faultierchen... Sloths spend most of their time eating, resting, or sleeping; in fact, the...
Bärtierchen, das härteste Tier auf der Welt Freunde, in folgendem Clip lernen wir heute das Bärtierchen kennen... Without water, a human can only survive for about 100 hours. But there’s a creature so resilient that it can go without it for ...
Art is Theft "Art is Theft" ist ein persönliches Projekt von Daniel Cordero, mit dem er versucht, eine Annäherung an den kreativen Prozess zu vermitteln und auszudrücken, wie alle Künstler auf jeder Ebene die Kuns...
Halitrephes Jelly: Eine Qualle wie ein Feuerwerk Nautilus Live haben in 1225 Meter Tiefe vor der mexikanischen Küste eine Qualle aufnehmen können, die aussieht wie ein Feuerwerk. Ohne das auf sie strahlende Licht, ist die Halitrephes Jelly im Dunk...
Angry Octopus Dieser Oktopus lässt das Wasser unter seinen Membranen beben, um sich wie ein Fallschirm aufzublasen. Dabei ändert er die Farbe, von lila bis rosa zu blau und wieder lila, um dann orange Highlights un...