Über das Mad Max Fest namens Wasteland Weekend (früher mal Road Warrior Weekend) hatte ich vor fünf Jahren schonmal gebloggt. Hier eine nette Kurzdokumentation über das Wasteland Weekend an dem sich ein Haufen Irre wie Figuren aus dem Mad Max-Universum verkleiden und Unsinn mit Flammenwerfern und umgebauten Autos anstellen.

For Mike Orr, a.k.a. “Sweet Lips,” escapism comes in the form of Wasteland Weekend: an annual four-day post-apocalyptic festival held in the Southern California desert that attracts thousands of people from around the country. It’s basically a giant celebration of end-of-the-world culture, where, per Sweet Lips, “people can do whatever they want.” This includes everything from hand-to-hand combat to burlesque to bonfires that set the night sky ablaze.
But most of all, people come to Wasteland for the cars — DIY war machines that look as though they’ve rolled right out of Fury Road.

Vorschaubild

Wer mag kann sich hier noch die Highlights des vergangenen Jahres anschauen:

Vorschaubild




Auch interessant:

Mice, a small story Das Abschlussprojekt der Studenten der Isart Digital in Paris ist wirklich toll gelungen. Die animierte Kurzfilm-Parodie stellt das Fantasy-Epos von J.R.R. Tolkiens. Darin finden drei Mäuse zwar keine...
Lucas the Spider spinnt Netze Animator Joshua Slices entzückende Spinne, die früher von seinem eigenen Neffen gesprochen wurde, zeigt, dass er Spinnweben spinnen kann... Lucas isn’t about to let a little adversity get him down....
Die Glow-in-the-Dark-Puppe von Barnaby Dixon Barnaby Dixon mit seinen Raptor- und seiner Next-Level Fingerpuppe kennen wir schon. Der Puppenbastler aus England schafft es mit seinen aus "Bedienungssicht" ungewöhnlichen Puppen erstaunlich realist...
Lucas The Spider – One Man Band Die einzige Spinne, von der ich sagen kann, das ich sie wirklich vermisst habe. Schön, dass du wieder da bist Lucas - und offenbar mag er irischen Folk... :)