Wie funktioniert die Welt? Doch auch nach der Lektüre klassischer Theoretiker wie Karl Marx bis hin zur Auseinandersetzung mit modernen Aktivisten wie Vandana Shiva, scheint nach wie vor die Binsenweisheit „arm bleibt arm“ den Ton anzugeben. Die australische Hilfsorganisation AIME hat vor, weltweit an bestimmten Stellschrauben im System zu drehen, um den sozialen Aufstieg für Benachteiligte zu erleichtern. Wie bei „Willy Wonka & the Chocolate Factory“ gibt es goldene Tickets zu ergattern, um vielleicht nicht gleich die ganze Welt, aber doch das eigene Umfeld zu verändern. Das alles soll durch innovative Bildungsmassnahmen in die Wege geleitet werden. Zum Start des Projekts hat der Oscar-prämierte Filmemacher Laurent Witz mit „Cogs“ (engl. Z