Dmitry Morozov betreibt einen Synth und den algorithmischen Klangerzeuger mit Batterien, die mit seinem eigenen Blut aufgeladen werden. Blut-Techno, unterfüttert mit Science Fiction und russischer Philosophie aus dem beginnenden 20. Jahrhundert…

This installation operates on unique batteries that generate electricity using my blood. The electric current produced by the batteries powers a small electronic algorithmic synth module. This module creates generative sound composition that plays via a small speaker. The blood used in the installation was stored up gradually over 18 months. The conservation included a number of manipulations to preserve the blood’s chemical composition, color, homogeneity and sterility to avoid bacterial contamination. The total amount of blood conserved was around 4.5 liters; it was then diluted to yield 7 liters, the amount required for the installation. The blood was diluted with distilled water and preservatives such as sodium citrate, antibiotics, antifungal agents, glucose, glycerol etc. The last portion of blood (200ml) was drawn from my arm during the performance presentation, shortly before the launch of the installation.

The operation concept of the installation is to use liquid electrolyte and metals with different oxidation rates as a power sources. Such metals as copper (anode) and aluminum (cathode) were used, and the blood contains enough minerals (Na+, K+, Mg2+, Ca2+ HCO3-, Cl-, PO43-, SO42-) to serve as an electrolyte. This approach restages experiments to create a direct-current battery, e.g. the experiments of Luigi Galvani, who mistakenly discovered animal electricity, and Alessandro Volta’s famous Voltaic pile, which became the prototype of all modern electric batteries. In many respects the visual design of the installation was inspired by nineteenth-century engravings of experiments with electricity and batteries.

Vorschaubild


Auch interessant:

Project Yorick: Amazons Alexa als sprechender Tote... Was ist grusliger, als sich das Wetter von einer künstlichen Intelligenz mit blecherner Frauenstimme ansagen zu lassen? Richtig! Sich das Wetter von einer künstlichen Intelligenz mit blecherner Fr...
Schokoladenkuchen erwacht zum Leben Ok, technisch gesehen ist das ja kein Kuchen und ich hatte keine Ahnung, was mich beim Drücken der Play-Taste in diesem Video erwartet, aber nach 20 Sekunden, BOOM! Einfach genial!
Tisch aus schwebenden Holzwürfeln "The Float Table" ist ein Tisch, der aus einer Matrix aus Holzwürfeln besteht, in dem Magnete verarbeitet sind, wodurch er zwar in seiner Art super cool, dafür aber total unpraktisch ist, weil vermutl...
49 synchron gesteuerte Quadrocopter im Formationsf... Im nachfolgenden Video werden 49 Quadrocopter zu Pixeln und zeichnen 3D-Modelle in den Nachthimmel. Das Ars Electronica Futurelab schaffte zum ersten Mal weltweit einen koordinierten Outdoor-Formation...
Riesige Spinne in Liverpool La Machines, die gigantische Spinne, ist tatsächlich durch Liverpool gelaufen. Das Video dazu ist ziemlich lahm, genauso wie das ganze Vieh, wahrscheinlich muss man wirklich dabei gewesen sein. Die Fo...
Nemomatic Kinetic Sculpture Gerade eben bin ich über die Website und das nachfolgende Video von Nemo Gould gestolpert und kann nicht fassen, was für wahnsinnig geile Roboterstatuen der Typ da zurechthämmert. Wow. Die sehen zum T...