Beard 4 Life! Was die australische Band „The Beards“ fabriziert, ist ziemlich lustig – um nicht zu sagen: haarsträubend! Die Band musiziert seit 2005 zusammen und hat sich mit Songs wie „If your dad doesnt have a beard, youve got two mums“ oder „Beards dont kill people, people with beards kill people“ in die Herzen bärtiger Fans gespielt. Die leidenschaftlichen Pelz-Träger machen Folk Rock und haben auf bereits drei Alben die Liebe zum Haarwuchs im Gesicht besungen. Klares Anliegen ihrer Songs ist, die Welt soll bartfreundlicher werden und das bewirbt die Band auch ganz kreativ in ihren Videos – so auch aktuell in „Got me a beard“. The Bearded Ones Will Rise! :)

Vorschaubild




Auch interessant:

„Johnny B. Goode“ als Metalcover von L... Leider ging dieser Tage auch Chuck Berry von uns, der mit "Johnny B. Goode" diese teuflische Rockmusik prägte, wie kein anderer, indem er die Gitarre als treibende Kraft eines Songs einsetzte, statt s...
Rock Band: Band aus Steinen Neil Mendoza hat eine Maschine gebaut, die midigesteuert elektromechanische Gerätschaften verbindet, die mit kleinen Steinen Klänge erzeugen. Eine echte Rockband also... The rock band is composed o...
Kill’Em All in Dur: Wenn Metallica wie Thin ... Ben Eller verpasst sämtlichen Songs aus Metallicas Erstling Kill'Em All eine Dur-Kur und das Ergebnis erinnert an Thin Lizzy...
Wie Heavy-Metal-Gitarrenriffs ohne Verzerrer kling... Ohne Verzerrung klingen Gitarrenriffs doch etwas ander... So if with distortion is metal... would without distortion be 'wood'?
Hard Rocker beichten ihre heimlichen Lieblings-Pop... Sehr interessant, was die Jungs da hören und eigentlich nicht verwunderlich, denn viele der genannten Songs sind eingängige Songs, sprich eigentliche Ohrwürmer. Diese aber deswegen als gut zu bezeiche...
Faces of Rock – Posen der Gitarrengeschichte Wie jeder weiss, lautet die traditionelle Groupie-Aufteilung 50 Prozent gehen an den Sänger 30 an die Gitarre, 20 an den Drummer und der Bassist onaniert. Nachdem nun der Posten des Leadsängers vergeb...