Diese Orchesterversion des Guns’n’Roses Hits „Welcome to the Jungle“ könnte wunderbar in Fahrstühlen laufen, wobei man natürlich auf diese eine Stelle im Refrain wartet. Ihr wisst schon, diese Stelle halt. Diese Version stammt von Daniela Andrade und der Postmodern Jukebox Band und jetzt wollt ihr bestimmt das Original hören?

Vorschaubild


Auch interessant:

Death Bell of the Day: You Could Be Mine – G... Asta la vista baby! Auch diesen Clip hatte ich schon mal zu Gast in der Gruft, aber was solls, dieser 16 Jahre alte - naja, wie soll ich jetzt sagen - Klassiker (?) ist dermassen zeitlos... Guns N' Ro...
Guns N‘ Roses – You could be mine Wer kann sich noch an Terminator II und die damalige Guns-Single zum Film "You could be mine" erinnern? Ist schon ein Momentchen her (hab gerade nachgeschaut und sage und schreibe sind bereits 16 Jahr...
„Sweet Child O‘ Mine“ als Funk C... Vocalist Mario Jose und Scary Pockets machen aus dem Guns N' Roses Hit "Sweet Child O' Mine" eine soulful Funk-Nummer...
Sex & Music – Rock’n’Roll m... In der Dokumentation "Sex & Music - Rock'n'Roll muss wehtun" geht es um den Zusammenhang von Musik und sexuellen Vorlieben wie BDSM. Bands und Fans aus den Bereichen Metal, Punk, Industrial und Noise ...
„Johnny B. Goode“ als Metalcover von L... Leider ging dieser Tage auch Chuck Berry von uns, der mit "Johnny B. Goode" diese teuflische Rockmusik prägte, wie kein anderer, indem er die Gitarre als treibende Kraft eines Songs einsetzte, statt s...
Guns N‘ Roses: Die gefährlichste Band der Welt ... In Los Angeles begann 1985 die Geschichte einer Band, die zu einer der erfolgreichsten aller Zeiten werden sollte. Die Hard Rock-Band um Axl Rose und Slash veränderte die Rock-Geschichte mit ihrem kom...