Um seinen Nachbarn noch mehr als nur mit einem Laubbläser auf den Sack zu gehen, dachte sich Barrett Crook aus Lexington, North Carolina offenbar, dass er sich einfach einen Laubbläserverstärker baut. Gesagt getan und so nahm er ein 200-Liter-Fass und einen Eimer aus Kunststoff und schuf ein regelrechtes Laubbläsernebelhorn. Ein Laubbläser-Soundsystem quasi. Keine Ahnung, was seine Nachbarn jetzt von ihm halten, ich bin froh, dass er nicht nebenan wohnt…

Vorschaubild


Auch interessant:

Als Pony bin ich frei und wild 🐴 Freunde, falls euch langweilig sein sollte, wie wäre es mit einem Ausflug ans Pony Fetish Festival für Erwachsene?
A new Rap God is born: lil Tofu Wenn dein Tofu plötzlich anfängt zu rappen. Rapping Tofu in the Pot...
Mit Vittorio Brumotti halsbrecherisch durch den Gr... Der Italiener Vittorio Brumotti, seines Zeichens professioneller Zweirad-Freestyler, fährt gerne mal neben der Spur und dabei auch gerne mal durch den Grand Canyon, wobei ein halsbrecherischer Abgrund...
Baby’s First Circle Pit: Mit dem Kinderwagen... War kein Babysitter aufzutreiben oder wollen diese Eltern ihren Nachwuchs von klein auf mit harter Musik beschallen? Manchmal muss man sich schon fragen, was Leute dazu bewegt, ihre Kleinkinder bezieh...
Trash Pandas just wanna have fun! Dieses entzückende Trio Waschbärenjunge entdeckt das Rad, um genauer zu sein, ein hängendes Fahrrad das sie als grosse Schaukel missbrauchen. Whee!
Was passiert, wenn man einen Elefant von einem Wol... Oder wie deine Grösse dein Leben beeinflusst. Kurzgesagt erklärt uns, was es mit der Grösse eines Organismus auf sich hat. Spannend ist aber auch, dass es so kleine Tiere gibt, für die Luft eher eine ...