Google Maps bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl toller Orte in 3D anzuschauen. Zum Beispiel den Eiffelturm oder den Grand Canyon. Ein interessantes Feature, doch seien wir ehrlich, der Spassfaktor kommt dabei ein bisschen zu kurz. Das dachten sich wohl auch die Entwickler bei Google und verfolgen jetzt mit einer neuen App einen spielerischen Ansatz, die Welt zu erkunden. In “Verne: The Himalayas” kann man das Himalaya-Gebirge als kleiner Yeti – mit Jetpack, Gleitflieger und auf der Jagd nach spannenden Informationen durchstreifen.

Verne: The Himalayas - Die Welt erkunden mit Google 3D-Maps

Die Umgebung des Spiels basiert vollständig auf dem Kartenmaterial von Google Maps und bietet so die Möglichkeit, das beeindruckende Gebirge aus Augenhöhe zu erkunden. Dafür schlüpft man in die Rolle von Verne, eines putzigen Yetis und jagt Riesenwildschafe, fliegt durch die Lüfte und schlägt Bergglocken. Informationen finden sich unter anderem in Form von Gebirgshütten und an Lautsprecherpfosten, die in Textform und akustisch etwas über den Himalaya erzählen.

Vorschaubild

Spielerisch betrachtet ist das natürlich etwas dürftig, aber genau wie bei Pokémon GO liegt der Schwerpunkt von “Verne: The Himalayas” mehr darauf, die Welt zu erkunden. Und weil der ein oder andere Pokémon-Trainer noch nicht fit genug ist, um den Himalaya zu erklimmen, stellt die neue Google-App eine sichere Alternative dar… ;)

Verne: The Himalayas
Verne: The Himalayas
Preis: Kostenlos


Auch interessant:

Eine Reise um die Welt dank Google Maps Matteo Archondis hat aus insgesamt 3305 Screenshots von Google Maps einen Hyperlapse Film gemacht, der einer kleinen Weltreise nahe kommt. Schon genial, was Technologie heute so kann... After spend...
New York im Jahr 1993 in HD DVHS war der Nachfolger des VHS-Formats und konnte anders als sein Vorgänger auch HDTV-Filmen aufzeichnen. Darum hier einige DVHS-Aufnahmen aus New York aus dem Jahre 1993 und die Qualität erscheint m...
Sherp ATV: Problemlos über Wasser und hohe Hindern... In einigen Teilen Russlands sind die Wetterbedingungen harsch und viele Seen und Flüsse sind entsprechend permanent vereist. Mit einem Fahrzeug namens Sherp ATV sollte es dennoch kein Problem sein, Ge...
Lost in Translation – Unterhalten sich drei ... Mit zwei Android-Smartphones und einem iPhone kann man einen polygloten Redekreis per Google Translate kreieren. Die Teilnehmer reden zwar latent aneinander vorbei, aber sowas passiert auch nicht selt...
HELP: 360° interaktiver Alien-Kurzfilm Justin Lin ist vor allem bekannt für seine Regie bei den "Fast & Furious"-Filmen. Jetzt hat er gemeinsam mit Google für die Spotlight Stories den Film "HELP" inszeniert. Rund fünf Minuten spannende Al...
Walking in Google Street View Für das Video zu ihrem Song Eye haben sich die Jungs der japanischen Band group inou Google Street View-Aufnahmen zusammen gebaut. Am Ende steht ein Timelapse-Video voller billig zusammen gebauter CGI...