Iron Maiden haben alle drei Teile der „The History Of Iron Maiden“-Dokumentation auf ihren YouTube-Channel veröffentlicht. Insgesamt umfasst der Film über drei Stunden Material und ist in drei Teil zu sehen: „Part I: The Early Days“ wurde ursprünglich 2004 veröffentlicht und zeigt die Anfänge der Band 1975 in Londons East End bis hin zum „Piece Of Mind“-Album und der zugehörigen Tournee 1983. Dabei sind viele seltene Videos und Konzertaufnahmen sowie Interview mit unter anderem Paul Di’Anno und Clive Burr enthalten. „Part II: Live After Death“ erschien ursprünglich auf dem 2008er-DVD-Release von „Live After Death“. Band-Mitglieder, Crew und Freunde berichten über das Songwriting, die Aufnahmen und die Veröffentlichung von „Powerslave“ (1985), die folgende „World Slavery”“-Tour sowie die Entstehung von „Live After Death“. „Part III“ erblickte 2013 das Licht der Welt, auf der DVD-Veröffentlichung „Maiden England ’88“. Hier werden die Hintergrundgeschichten der Alben „Somewhere In Time“ (1986) und „Seventh Son Of A Seventh Son“ (1988) erzählt, sowie Storys zu den zugehörigen Tourneen wiedergegeben, als auch ein Making of des „Maiden England“-Live-Videos offenbart.

Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild


Auch interessant:

Wenn Iron Maiden und Metallica ihre Sänger tausche... Freunde, habt ihr euch je gefragt, wie James Hetfield zu Songs von Iron Maiden klingen würde? Oder wie wäre es mit Bruce Dickinson als Sänger von Metallica? Nico von der Band Parasyche hat den Versuch...
Iron Maiden haben einen Liveclip zu „Wasted ... Das folgende Live-Video zu "Wasted Years" haben die Briten während ihrer "The Book Of Souls"-Tour aufgenommen...
Guns N‘ Roses – Die gefährlichste Band der W... Arte zeigte vor Kurzem die Dokumentation "Guns N' Roses – Die gefährlichste Band der Welt", für die Regisseur Jon Brewer viel unveröffentlichtes Material aus den Anfangstagen der Band zusammengetr...
Dokumentation über 30 Jahre Sepultura Sepultura feierten ihr 30 jähriges Jubiläum unter anderem auch mit einer Russland-Tour. Bei einem Konzert in Moskau am 13. März 2015 ist dabei eine knapp 18-minütige Dokumentation entstanden. In deren...
Cern-Forscher machen plötzlich Heavy Metal Der Teilchenphysiker Piotr Traczyk vom Cern hat die Detektordaten der Higgs-Entdeckung vom Juli 2012 in Musik umgesetzt. Genauer gesagt: in Heavy Metal. Dafür wandelte er die physikalischen Werte in N...
DBD: Hallowed Be Thy Name – Machine Head Grossartige Cover Version eines grossartigen Maiden Songs! Enjoy and Bang your Head!!! :rock: