Jeremy Collins nimmt uns Dank seiner GoPro mit auf eine Reise durch das im letzten Jahr schwer von einem Erdbeben getroffene Nepal und zeigt uns, dass Kunst eben doch viel bewirken kann. Jeremy nutzt sein Talent, um das Leben der Leute in Nepal ein bisschen schöner zu machen. Ausserdem hatte er offenbar auch so eine tolle Reise. Schon nur das er falschirmspringend bzw. -gleitend zeichnet, ist bemerkenswert!

Vorschaubild




Auch interessant:

Pori : A City called Home (Finnland Hyperlapse) Eigentlich kommt Abhijeet Sawant aus Indien, lebt aber heute in der finnischen Stadt Pori und hat seiner neuen Heimat eine schöne Hyperlapse-Widmung geschenkt. Die Musik ist Schostakowitschs Streichqu...
Snow in Amsterdam Amsterdam ist eine wunderschöne Stadt - ohne Schnee, aber selbst der macht diese Stadt nicht unfreundlicher, zumindest wenn es Gosse Bouma so gekonnt einfängt. Amsterdam in winter can be so magical...
Mit 50 Euro um die Welt Christopher Schacht entscheidet sich im Jahr 2013 auf eine Weltreise zu gehen. Anstelle dafür zur sparen, steckte er sich 50 Euro ein und guckte mal, wie weit er damit kommt. Wie weit er damit tatsäch...
Skyline Rotorua Kart: Rennen fahren wie Mario im F... Im Skyline Rotorua Freizeitpark in Neuseeland kann man nicht nur ordentlich Geschwindigkeit auf die Strasse bringen, sondern in bester Mario Kart-Manier über die Kart-Bahn brettern. Keine nervige Karo...
Spectacular Lofoten: Cloud Symphony Mit "Spectacular Lofoten: Cloud Symphony" liefert uns Spectacular World ein wunderschönes Stück norwegischen Wolkenspieles, das gar nicht lang genug sein kann. Ist dann aber leider doch bereits nach v...
Alexander Tikhomirov enführt uns für 5 Minuten auf... Das Video von Alexander Tikhomirov hat allerlei zu bieten, schöne Menschen, noch schönere Landschaften und jede Menge Urlaubsspass. Perfekt, um mal fünf Minuten abzuschalten vom stressig, grauen Allta...