E-Bikes bringen einen ohne schweisstreibendes Strampeln ganz bequem ans Ziel. Doch erstens sind E-Bikes nach wie vor relativ teuer und zweitens möchte man den geliebten Drahtesel nicht einfach entsorgen. Ein Kärntner Technik-Startup hat sich genau diesem Problem gewidmet und einen Add-On-Elektro-Motor fürs Fahrrad entwickelt, der das eigene Fahrrad binnen weniger Handgriffe in ein E-Bike verwandelt. Der nachrüstbare Mini-Motor wird einfach unter dem Tretlager montiert. Der dazugehörige Akku passt bequem in die Trinkflaschenhalterung. Der Zusatzmotor von add-e bringt es auf bis zu 600 Watt Leistung und wiegt insgesamt 2 kg. Derzeit kostet die elektronische Strampelhilfe 1000 Euro…

In Sekunden vom Bike zum E-Bike: Der nachrüstbare Elektro-Antrieb fürs Fahrrad
In Sekunden vom Bike zum E-Bike: Der nachrüstbare Elektro-Antrieb fürs Fahrrad

Vorschaubild


Auch interessant:

Bullseye! Wie man aus 45 Meter Höhe Dart spielt Wem konventionelles Dartspielen in der Horizontalen zu langweilig ist, kann sich auch einfach eine Scheibe dort hinlegen, wo sonst keiner unterwegs ist. Am besten von einem Balkon oder einem Turm ...
Wie man sich in 6 Stunden den Rückwärtssalto beibr... Wer gerne einen Rückwärtssalto nicht vom Dreier oder Beckenrand, sondern vom Boden schaffen möchte, sollte sich folgendes Video von Justin von den Bucket List Boys anschauen. Zum Glück ist Justin noch...
Unglaubliche Tricks mit dem City Roller/Scooter Ich finde ja diese City Roller schon immer völlig uncool, aber was Ryan Williams hier zeigt ist einfach nur verdammt geil!
WM 2018: Neymar als Vorbild für andere Fussball-St... Der brasilianische Superstar Neymar hat mit seinen oscarreifen Schauspiel-Einlagen an dieser Fussball-WM für Schlagzeilen gesorgt. Der "sterbenden Schwan" kann auch durchaus inspirierend wirken, so ha...
Alternativ zur Fussball-WM, Ohrfeigen-Meisterschaf... Wer lieber Männer mit Oberarmen wie Baumstämme, die sich gegenseitig Backpfeifen verteilen, zu schaut, sollte sich das folgende Video zu Gemüte führen. So manch ein Fussballstar sollte sich dort auch ...
Ich bin ein Ultra Der kleine Werbefilm von Miguel Schmid und Magali Herzog trägt mit dem ersten Eindruck nicht zwingend zur Deeskalation bei, ist aber mindestens gut gemacht und hat sogar ein grossartiges Ende - Wait f...