Mittlerweile existiert die Reihe um „Freitag, der 13.“ 37 Jahre und auch in diesen Filmen wurde man nicht vor dummen Protagonisten verschont, deren Handeln sich nur schwer bis gar nicht nachvollziehen lässt. Planloser Überlebenskampf führt nicht selten zum unweigerlichen, für uns jedoch erwartbaren und grausamen Tod. Doch würde man in einer brenzligen Lage, etwa dem Zusammentreffen mit einem Machete schwingenden Psychopathen, tatsächlich anders und vor allem sinnvoller reagieren? Besitzer einer Xbox One, PC oder einer PS4 können ab dem 26. Mai 2017 dies selbst herausfinden, dann feiert nämlich „Friday the 13th: The Game“ seine Premiere. Das mittels Crowdfundings realisierte Game konnte nun doch nach intensiver Arbeit endlich fertiggestellt werden.

Vorschaubild

Am Design des darin vorkommenden Serienkillers herumfeilt hat niemand Geringeres als Tom Savini (From Dusk Till Dawn). Er war es nämlich auch, der Jason schon im Originalfilm aus dem Jahr 1980 und der Fortsetzung „The Final Chapter“ zu seinem Look verhalf. Im Videospiel und dem angehängten Preview-Video zeigt uns der Künstler, wie Jason Voorhees nach seinem Aufenthalt in der Hölle aussieht. Spielen lässt sich diese Variante des Machete schwingenden Psychopathen allerdings ausschliesslich von Vorbestellern oder Spielern, welche das Projekt damals beim Crowdfunding unterstützt haben. Alle anderen werden sich mit einer „gewöhnlichen“ Form des Hockeymaskenträgers begnügen müssen.

Vorschaubild




Auch interessant:

Max and Maya: Wenn Katzen nach der Weltherrschaft ... Wer sich für die Postapokalypse und süsse Fellknäuel interessiert, dürfte sich im Katzen-Simulator "Max&Maya: Cat Simulator" des Indie-Entwicklers OMG Studios Zuhause fühlen. Dabei handelt es sich um ...
God of War – Trailer In wenigen Wochen kehrt Kratos ins Wohnzimmer zurück. Am 20. April wird "God of War 4" in den Läden stehen. Der folgende Trailer gewährt uns einen ausführlichen Einblick in die neuen Abenteuer von Kra...