In den US&A gibt es nun Cannabis-Tampons, die Regelschmerzen lindern sollen. Foria ist ein Unternehmen, das Produkte aus Hanf entwickelt.

Nun hat sich Foria dazu entschieden, die schmerzlindernden Wirkungen von Marihuana zu nutzen, um Frauen zu helfen, die an Krämpfen leiden. Sie haben ein Produkt entwickelt, welches sich „Foria Relief“ nennt und genau genommen keine klassische Tampons sind, die das Blut während der Tage aufsaugen, sondern es sich um Marihuana-Zäpfchen handelt, die Krämpfe mildern sollen. In Colorado und Kalifornien ist die Cannabis-Abgabe aus medizinischer Sicht längst schon legalisiert worden. Hier ist das neue Produkt Foria Relief mit ärztlichem Rezept erhältlich. Nach Angaben des Unternehmens können sie mit Tampons verwendet werden, um ihre Schmerzlinderung zu maximieren.

Die Dope-Tampons enthalten THC, den berauschenden Bestandteil der Hanfpflanze, aber auch CBD, das medizinisch gesehen entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit wirken kann. Laut Hersteller haben Konsumentinnen der neuen Cannabis-Zäpfchen deutliche Verbesserungen ihrer Regelschmerzen verspüren können – schon 15 bis 30 Minuten nach dem Einführen. Die Schleimhäute nehmen die Wirkstoffe auf und beruhigen die Muskelkontraktionen im Unterleib. Viele Kundinnen von Foria Relief sind von der Wirkung überzeugt: Das Produkt soll Krämpfe während der Periode in weniger als acht Minuten gelindert haben. Andere wiederum haben geäussert, dass es bei Rückenschmerzen nicht geholfen hat. Laut Hersteller erfährt die Mehrheit der Konsumentinnen keine Rauschzustände. Im Blut ist der Drogenkonsum aber definitiv nachzuweisen. Auf ein Zäpfchen kommen 60 mg THC. In unseren Breiten ist das Marihuana Zäpfchen (noch) nicht erhältlich. Es gibt zwar schon eine Gesetzesinitiative für den legalen Verkauf von Gras in Apotheken, aber für das vermeintliche Wundermittel muss man bisher noch in die US&A reisen.



Auch interessant:

Mensez: Vaginal Leim gegen die Periode Chiropraktiker Daniel Dopps aus Wichita hat ein Patent für einen Vaginal Leim angemeldet, welchen er auf seiner Website als das neue Menstruationsprodukt namens Mensez anpreist. Es handelt sich dabei ...
Addiction: Was wir über Sucht wissen ist falsch Bekanntlich ist Sucht ja eine Krankheit, die jeden treffen kann und relativ unabhängig von der Substanz ist,. So kann Spielsucht recht gut mit Substanzsucht oder irgendeiner Art von Sucht vergleichen ...
High There! – Dating-App für Kiffer Marihuana-Konsum ist schon lange kein Tabu mehr. Gerade in den Staaten gibt es immer mehr Kiffer, die zu ihrer Leidenschaft stehen und auch in der Partnerschaft nicht darauf verzichten wollen. High Th...
Weibliche Brüste sind ein Hingucker Zum heutigen Weltbrustkrebstag hat Nestlé eine Frau mit einer versteckten Kamera ausgerüstet, die genau in ihrem Ausschnitt platziert wurde. Die so entstandenen Aufnahmen zeigen also genau, wann ihr j...
Wellness in den 30er Jahren Na meine Damen, bisschen Wellness gefällig? O:)
Naked Chicks Smokin‘ Pot Für Vice hat Richard Kern ein paar Fotos online gestellt, mit barbusige jungen Damen beim Marihuana-Konsum...