Es gibt ja einen weisen Spruch, der da lautet: „Das letzte Auto ist immer ein Kombi.“ Damit es sich um einen besonders edlen Kombi handelt, verfügt das Bestatterunternehmen A. W. Lymn aus der englischen Stadt Nottingham über eine Flotte von Fahrzeugen des Luxusherstellers Rolls-Royce. Dazu kommen noch einige Modelle aus dem Hause Bentley. Insgesamt 39 dieser hochwertigen Autos sind auf die Firma zugelassen, allerdings sind die wenigsten von ihnen tatsächlich in einen Leichenwagen umgebaut worden. Viele von ihnen dienen als Begleitfahrzeug für Freunde und Verwandte der verstorbenen Person. Soll einer der Rolls-Royce jedoch dem Transport eines Sargs dienen, dann wird er auf eine Länge von sieben Metern gestreckt. Zudem wird sein Dach erhöht, die Rückbank entfernt und stattdessen eine elektrisch ausfahrbare Bahre aus Edelstahl eingebaut. Noch dazu kümmert sich Rolls-Royce um eine Überarbeitung des Fahrwerks und der Elektronik des jeweiligen Fahrzeugs. Nobel geht die Welt zugrunde…

Englisches Bestatterunternehmen nutzt Rolls-Royce als Leichenwagen


(via Motor-Talk)



Auch interessant:

Einfach mal durch die Strassen der Stadt kugeln Ein findiger Russe aus Perm hat sich als Fortbewegungsmittel einen sogenannten "Zorb" auserkoren und rollt damit durch die Strassen der Stadt. Die durchsichtige Kugel dient also quasi als Autoersatz, ...
Wollte eigentlich seit einer Stunde zu Hause sein Kam aber etwas dazwischen... (via pr0gramm)
Mit 850 PS durch Havanna In folgendem Video sehen wir wie BJ Baldwin mit einem 850 PS Trophy Truck über Kuba brettert. Beim Anblick der hoch und runter hüpfenden Reifen könnte man auch mit Fug und Recht behaupten, er sei "auf...
Sonderlieferung der Post Freunde, falls euer Paket heute nicht angekommen ist, wie es hätte sein sollen, sind die Gründe dafür vielleicht merkwürdiger als ihr euch vorstellen könnt. Überwachungskameras in Oklahoma City haben ...
Die coolste Staubsauger-Werbung ever Ist nicht gerade brandneu und schwirrte vor paar Jahren schon rum, aber ist einfach cool! (via KTH)
Wie man ein selbstfahrendes Auto in die Falle lock... Immer schön an die Verkehrsregeln halten! James Bridle hat eine funktionierende Falle für selbstfahrende Autos geschaffen, die an den Salzkreis erinnert, mit welchem man Dämonen einzäumt. Und auch wen...