„Bloodywood“, bestehend aus den beiden Mitgliedern Karan Katiyar und Jayant Bhadulawas, mischen traditionelle indische Instrumente mit Heavy Metal! Die Band aus Neu-Delhi in Indien verbindet Heavy Metal mit der Musik ihres Heimatlands und hat damit gleich ein ganz eigenes Genre kreiert. Zu Punjabis „Ari Ari“ banden „Bloodywood“ in ihrem zuletzt erschienenen Musikvideoauch das typische Bild von Indiens belebten Strassen mit ein. Auf ihrer Bandcamp-Seite bezeichnet sich das Duo selbst als Metal-Parodie-Projekt. Mithilfe der Crowdfunding-Plattform Patreon versuchen sie zur Zeit ihr erstes Album auf die Beine zu stellen.

Vorschaubild

Zusammen mit den Brasilianern von „Bonde do Metaleiro“ bastelten Bloodywood zum bekannten indischen Song aus den neunziger Jahren namens „Tunak Tunak Tun“ ein fetziges Cover:

Vorschaubild




Auch interessant:

Kids hören das erste Mal Black Sabbath Ich kann nicht erklären warum, aber ich mag diese "Kids react" Videos einfach...
Sex & Music – Rock’n’Roll m... In der Dokumentation "Sex & Music - Rock'n'Roll muss wehtun" geht es um den Zusammenhang von Musik und sexuellen Vorlieben wie BDSM. Bands und Fans aus den Bereichen Metal, Punk, Industrial und Noise ...
„Johnny B. Goode“ als Metalcover von L... Leider ging dieser Tage auch Chuck Berry von uns, der mit "Johnny B. Goode" diese teuflische Rockmusik prägte, wie kein anderer, indem er die Gitarre als treibende Kraft eines Songs einsetzte, statt s...
Geniale Metal-Version von Ludwig van Beethovens Mo... Die Tina S fetzt ein wie Yngwie Malmsteen in unserer Sturm- und Drangzeit. Manch einer wird bemäkeln, dass das Ganze arg freudlos vorgetragen wird, was ich nicht finde. Mir scheint eher, sie geht voll...
Sitar Metal Rob Scallon spielt hier zu Metal-Sounds auf einer 19-saitigen Sitar – und das fetzt...