Im Clarendon Laboratory an der Oxford University steht die Oxford Electric Bell, die seit über 175 Jahren ununterbrochen klingelt. Betrieben wird sie dabei seit 1840 mit ein und der selben Trockenzellen-Batterie. Damit schaffte es die Batterie auch als „langlebigste Batterie der Welt“ ins Guiness-Buch der Rekorde. Mittlerweile ist die Batterie aber so schwach, dass das Klingeln kaum noch zu hören ist. Aber noch läuft die Batterie, unklar ist allerdings wie sie das schafft:

Niemand weiß, aus was die Trockenzellen-Batterie tatsächlich besteht. Bekannt ist lediglich, dass sie vom italienischen Priester Guiseppe Zamboni zu Beginn des 18. Jahrhunderts erfunden wurde. Die Trockenzellen-Batterie der Oxford Electric Bell besteht aus übereinander liegenden Scheiben aus Silber, Zink, Schwefel und anderen Materialien, die durch die spezielle Anordnung schwache Stromstärken erzeugen.

Vorschaubild


Auch interessant:

Wie früher die Zeitansage funktioniert hat Ich habe in meinem Leben noch nie bei der Zeitansage angerufen. Aber wie das früher genau funktioniert hat, wusste ich auch nicht. In den 70er Jahren erklärte uns die Sendung mit der Maus, wie die Zei...
Samoanischer Häuptling zeigt, wie man eine Kokosnu... Kap Te'o-Tafiti ist etwas ähnliches wie der Kulturbotschafter von Hawaii und er zeigt uns in folgendem Video, wie man eine Kokosnuss mit den Zähnen schält. Zum Knacken braucht er natürlich eine Machet...
Going For Coffee Das von Christiaan Van Vuuren geschriebene und von Michael Cusack animierte Video "Going For Coffee" ist nicht das Schönste der Welt, aber dadurch weiss man endlich, wie es Menschen mit Kaffeesucht ge...
Sex im Weltraum ist eine ernste Sache Tom McCarten hat diese unheimlich unterhaltsam aufbereitete Animation von "Space Sex Is Serious Business" erstellt die uns die Geschichte des Weltraum-Aktes erzählt - die bislang noch nicht einmal Akt...
Wie in Handarbeit ein Kettenhemd entsteht Evan Snider zeigt uns im Zeitraffer, wie in 66 Stunden und 25 Minuten in Handarbeit ein Kettenhemd entsteht - und ich bin dankbar, dass ich selbst nicht 66 Stunden in eine solch eingliedrige Handarbei...
Beast Buddies: Mit Bären zusammenleben In Otisville, New York, betreuen Jim und Susan Kowalczik auf ihrer Farm 11 Bären. Unter anderem einen Kodiakbären, der ein echter Riese ist. Sie kommen den Tieren dabei sehr nah. So nah, dass sich die...