Der Roboter von Boston Dynamics ist nicht mehr an ebenen Böden gebunden, nun bezwingt er anscheinend jegliches Terrain. In folgendem Video sehen wir den 175 Zentimeter grossen humanoiden Roboter Atlas bei seinen Übungen. Während die Hüpfer auf die Plattformen zu Beginn des Filmes auch für Roboter keine grosse Kunst mehr sind, zeigt der Backflip zum Schluss, wie weit die Entwicklung mittlerweile fortgeschritten ist. Die Bewegungen von Atlas sehen im Vergleich zu bisherigen Video-Veröffentlichungen deutlich flüssiger aus, auch die Stabilisierung nach einem Sprung erfolgt schneller. Nach dem geschafften Salto reckte der Roboter vor Freude oder um sich zu stabilisieren, die Arme in die Luft – selbiges haben wohl auch die Schöpfer getan…

Vorschaubild


Auch interessant:

Jahrelang haben Scanner Inhalte in Dokumenten abge... Dank dem Chaos Computer Club-Vortrages "Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast" gibt es die schier unglaubliche Geschichte von David Kriesel und seinem Fund von vor einigen Jahrenauf ei...
Verdienen Roboter Rechte? Was, wenn Maschinen ein ... Kurzgesagt erklärt hier völlig richtig, dass es Robotern vermutlich herzlich egal ist, ob ihnen ein Arm abgesägt wird, wenn es nicht weh tut und man ganz einfach einen neuen anbauen kann. Ausserdem au...
SpotMini: Der Roboterhund von Boston Dynamics Die amerikanischen Firma Boston Dynamics entwickelt Roboter für das Pentagon. So hat das Unternehmen, das zwischenzeitlich von Google übernommen und dann wieder abgestossen wurde, etwa hundeartige Mas...
Boston Dynamics: Robo-Backflip Boston Dynamics hat kürzlich ein bisschen was springen lassen. Einen ihrer Roboter nämlich, der einen Backflip hinlegt. Somit werden wohl in Zukunft auch Parkour-Typen auf YouTube durch Maschinen ...
Roboter Priester für Beerdigungen Automatisierte Friedhöfe und Beerdigungen für Roboter-Hunde gibt es in Japan schon länger, demnächst kommt ein buddhistischer Roboter-Priester für die Beerdigung dazu: Pepper Now Available at ...
Pneumatische Roboter-Maden In der Architectural Association School in London arbeiten sie am Graduate Design Programm an Designstudien zu "Behavioral Complexity", vor allem 3D-gedruckte und pneumatische Roboter, die einen einzi...