Am 13. September haben Fans des 1979 Kult-Klassiker „The Warriors“ von Walter Hill ein Treffen mit den Originalschauspielern auf Coney Island alias Big Coney organisiert. Der Auftritt der Darsteller begann standesgemäss mit einem Ride in der U-Bahn und „The Warriors Coney Island Festival“ – sie selbst nennen es die „Last Subway Ride Reunion Tour“ fand am Surf Pavilion statt.

Video Thumbnail
The Warriors: Last Subway Ride Home

Gastgeber war John Joseph von den Cro-Mags, welche man aus ihrer Arbeit an Liberty City Hardcore kennen könntet und der Tag bot neben Meet & Greets mit den originalen Schauspielern, darunter viele der Warriors selbst sowie Schauspieler, die erinnerungswürdige Mitglieder rivalisierender Gangs wie den Orphans und den Baseball Furies verkörperten, Live-Musik von Bands wie „Sick of It All“ und einem Kostümwettbewerb auch eine Filmvorführung mitten im Viertel der Gang.

Video Thumbnail
Catching Up with the Cast of The Warriors

Mit dabei waren Head-Warrior-in-Charge Swan alias Michael Beck, David Harris (Cochise), Dorsey Wright (Cleon), Terry Michos (Vermin) und Thomas G. Waites (Fox), leider fehlten William James Remar (Ajax), Brian Tyler (Snow) und Tom McKitterick (Cowboy). Hunderte Fans feierten diese Reunion wo auch David Harris (Cochise), Dorsey Wright (Cleon), Terry Michos (Vermin) und Thomas G. Waites (Fox) mit dabei waren aus der Originalbesetzung und alle zusammen bewiesen, dass die Krieger Akteure nahezu 37 Jahre später sich selbst blieben sind.

Video Thumbnail
Superfans of The Warriors