Die Band Pissjar wollte für das Cover ihres Albums „Apathy & Cheap Thrills“ einen extra-authentischen und hingepissten Schriftzug haben. Also haben sie die Typografie auf ein Bettlaken gepinkelt und daraus einen Font gebastelt, denn ihr euch hier runterladen könnt.







(via BoingBoing)



Auch interessant:

Milky Shot Keine Ahnung, wie viel Löffel von welchen Drogen man braucht, um sich sowas auszudenken, aber ich hätte ja auch nichts dagegen, wenn Roy Kafri mehr von diesem heissen Scheiss aus der Besteckkiste kram...
Nachkolorierte Szenen aus „The Munsters̶... Was Zach Smothers da auf die Beine gestellt hat, finde ich ziemlich grossartig! Die ersten Folgen der insgesamt 70 Episoden starken TV-Comedy Serie "The Munsters" erschienen im Jahr 1964 noch in s...
November Rain (Piano Version, 1986 Sound City Sess... Guns N' Roses haben eine bisher ungehörte Piano-Version ihres Hits "November Rain" veröffentlicht. Diese Variante des Tracks ist auch auf der "Appetite For Destruction"-Re-Release-Box vorhanden, welch...
Gottesanbeterin tanzt während der Fahrt auf der Fr... In Nagoya, Japan sass eine Mantis religiosa auf der Frontscheibe eines Autos, das dort über einen Highway fuhr. Das im Auto sitzende Pärchen dachte, die Dame würde derweil das Weite suchen, was sie ni...
The Nun – Trailer Nach "Conjuring - Die Heimsuchung", dessen Nachfolger und den ersten Spin-offs "Annabelle" und "Annabelle 2" wird "The Nun" das Horror-Universum um einen Film erweitern. "The Nun", der wieder von Conj...
LaughCover: Lächerliche Cover-Versionen von Slayer... Lars Von Retriever ist seines Zeichens begnadeter Sound-Tüftler. Er mischte die Lache von Tom Araya, James Hetfield & Co. in deren eigene Songs rein... ...und hier für euch die All-Star...