Den YouTube-Kanal The Q zeigt uns verrückte wissenschaftliche Experimente, in denen meistens Feuer und Explosionen eine wichtige Rolle spielen. In einem der Videos geht es um die Beantwortung einer eher abseitigen Frage: Wie gut brennt das Modell eines Panzers, das aus Streichhölzern gebaut wurde? Ganz ohne Kleber werden aus Dutzenden von Streichhölzern zunächst einige Würfel konstruiert, die anschliessend zusammengesteckt wurden. Sie ergaben die Ketten und den Rumpf des Panzers. Am Ende ziert noch ein Kanonenrohr das hölzerne Militärfahrzeug. Bei der ganzen Detailtreue, die vor allem durch die Farbgebung der Streichhölzer erreicht wurde, ist es umso spassiger zu sehen, wie das ganze Werk am Ende binnen weniger Sekunden abbrennt. Übrig bleibt nur eine Schale mit Asche…

Vorschaubild


Auch interessant:

Falke fliegt zwischen zwei Menschen die zusammenst... Raubvögel sind intelligent, haben extrem scharfen Augen und Füsse so stark, dass sie kleine Tiere in der Nähe ihres eigenen Gewichts davontragen können. Auch vermöggen sie mit ihren akrobatischen Flu...
Wenn 70 Menschen aus 70 Ländern Amerikaner nachahm... Condé Nast Traveler hat Leute aus aller Herren Länder gefragt, ob sie uns zeigen können, wie ein Amerikaner so ist. Woher die Nachahmungen in folgendem Video wohl herkommen? Touristen oder aus Filmen?...
Das Leben in einer kleinen 8m² Wohnung in Tokyo Dieses 8m² grosse Apartment in Tokio reicht zum Essen, Trinken, Schlafen und die Hygiene – grossartig Leute einladen dürfte allerdings ausfallen. This super tiny Tokyo apartment may just be one of ...
Kann man einem Furz davonrennen? Wir kennen die Lichtgeschwindigkeit und die Geschwindigkeit des Schalls, was ist mit der Geschwindigkeit eines Furz? Wie schnell muss man sein, um einen Furz hinter sich lassen zu können?
Wie funktioniert ein LED-Schuh? Ich fand die blin­kenden oder leuch­tenden Schuhe schon in den 90er fürchterlich. Glücklicherweise ver­schwan­den die Din­ger ir­gend­wann dann wie­der - doch nun sind sie infolge des LED-Booms wieder...
Schlafen mit einem Geparden Dolph C. Volker studierte die Herzfrequenz von schlafenden Geparden, indem er sich mit ihnen schlafen legte. Dies erfordert eine gewisse Art von Hingabe an die Wissenschaft, die die meisten von uns ni...