Drogenprävention, hier am Beispiel von Martin. Er ist gesättigt von den Haschisch-Wirkstoffen und steht deshalb mit einem Bein bereits auf dem Drogenstrich. In den 80ern liess Bravo keine Gelegenheit aus, Drogen-Aufklärung zu betreiben. Da musste auch immer wieder mal ein Fotoroman dran glauben. Dass die Zeitschrift der selben Ausgabe einen Stickerbogen beilegte, auf dem ein „Have a nice Trip“-Aufkleber mit Hirn-explodierendem Acid-Smiley zu finden war – ist nur ein Detail… Die echt üblen Süchtigen haben das Haschisch gespritzt und Aufputschpillen als Zäpfchen verwendet, ich schwör! ;)




(via von Gestern)





Auch interessant:

Don’t Take LSD (1969) Aus dem Jahre 1969 stammt der folgende amerikansiche Anti-LSD-Clip. Kernaussage scheint zu sein, "Wenn du Acid intus hast, geh bitte um Gottes Willen keinen Hot Dog essen!" Gut, dass davor schon so fr...
Wie man Drogen in gewachsenen Zwiebeln schmuggelt Eigentlich gar nicht mal so doof, Pillen in Zwiebeln zu schmuggeln, die als solche gewachsen und noch nicht aufgeschnitten sind...
Eine Flasche Coca-Cola aus dem Jahr 1956 trinken Mit über 60 Jahren ist diese Coke schon eine historische Rarität. Beinahe zu schade, um zu trinken. Die Neugier von Mark Cersosimo und seiner Freunde ist jedoch stärker als der Respekt vor der Urzeit-...
Wie man in den 80er Jahren aufgewacht ist Die tägliche Herausforderung des Lebens, an der sich Spreu und Weizen trennen, an dem sich entscheidet, wer Mann und wer Maus ist. Nichts spaltet die Nation mehr als der Zeitpunkt, zu dem man aufstehe...
Bong auf einer fliegende Drohne rauchen Eric Mercer hat sein Bong auf seine Drohne gestellt und fliegt mit den Dingern vor sich her, um sich dann einen ordentlichen Zug aus der Pfeife zu gönnen. Warum? Weil er es offensichtlich kann... ein ...
Wie wirken eigentlich Drogen? Nüchtern: Ein Burger wäre nicht schlecht. Alkohol: Ich habe Lust auf einen Burger, kann es aber nicht mehr artikulieren. Marihuana: Ich habe Lust auf einen Burger. Und Pommes. Und einen Milchshake. ...