Freunde, es ist die Zeit gekommen, alles anzuzweifeln. Laut Vor- und Abspann ein Werk aus der Uni Erlangen und dem Max-Planck-Institut, mit Einsprengseln aus Stanford, US&A – eine Kaderschmiede gleich neben dem Silicon Valley. Elaborierte Manipulationstechniken für Massenmedien von den Guten aus der westlichen Wertegemeinschaft. Alles für den guten Zweck. Freiheit und Menschenrechte und so. Ich frage mich, mit welcher Intention Leute an solchen Projekten arbeiten. Da reden sie einen Einsatzzweck herbei: Man könnte z.B. bei mehrsprachigen Videokonferenzen mit Echtzeit-Übersetzung dem Redner die Mimik des Übersetzers aufprägen, damit Bild und Ton zusammenpassen. Ist ja eigentlich auch ganz offensichtlich. Da hätten wir ja auch drauf kommen können. Ein riesiges Menschheitsproblem steht vor der Lösung. Ich hätte jetzt mindestens mal was mit Medizin, Krankeitsbekämpfung und der Rettung von Menschenleben erwartet. Das zieht immer. Telemedizin, Remote-Arzt, mehrsprachige Medizin-KI mit Avatar und dieser mit zur Sprache passender Mundbewegung. Irgend sowas. Muss man die Ausreden denn jetzt soufflieren? Es wird Zeit, 1984 mal wieder hervorzukramen. „The past was erased, the erasure was forgotten, the lie became truth.“

Vorschaubild


Auch interessant:

Disney Imagineering baut eigene Stunt Roboter Disney Engineering hat fliegende Stunt-Roboter entwickelt, die wohl bald die Stuntmen in den Themenparks ersetzen werden. Die Roboter werden wahrscheinlich bei Star Wars und Marvel Attraktionen debüti...
Jahrelang haben Scanner Inhalte in Dokumenten abge... Dank dem Chaos Computer Club-Vortrages "Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast" gibt es die schier unglaubliche Geschichte von David Kriesel und seinem Fund von vor einigen Jahrenauf ei...
AI-Generated Fake Celebrity-Porn Is Here And We’re... Mit den neuen AI-Tools für Computer sind bereits Fake-Videos und Fake-News möglich und was wir heute zu sehen bekommen, ist nur ein erster Vorgeschmack darauf, was in Zukunft möglich sein wird. Hier h...
Wie in Mexiko MP3 verkauft werden Dieser Schnappschuss aus Mexiko zeigt uns das Musik-Angebot eines lokalen Händlers, der USB-Sticks mit MP3s vertickt – 70er, 80er und 90er scheinen wohl gerade der Hype zu sein. Freunde, ein Leben ohn...
Bluefluff: Furby Hack macht das Spielzeug noch gru... Hasbros Umsetzung der Bluetooth-Low-Energy-Verbindung zwischen Furby und App ist in keinster Weise abgesichert. Ist man in Funkreichweite braucht man lediglich einen Laptop mit einem kompatiblen Bluet...
Gesichtausdrücke nachgestellt in Echtzeit Wow, man denke an die Möglichkeiten dieser "Real-time Expression Transfer for Facial Reenactment". Ich werde nie wieder einer Video-Konferenzschaltung vertrauen, sobald diese im Mainstream angekommen ...