Kürzlich haben sich in Helsinki Donald Trump und Wladimir Putin getroffen. Die beiden mächtigsten Männer der Welt haben trotz aller Differenzen viel gemeinsam – unter anderem eine tiefe Abneigung gegenüber einer freien kritischen Presse. Die grösste finnische Tageszeitung, Helsingin Sanomat, hat die Gunst der Stunde genutzt, um die beiden Präsidenten mit einer gewitzten Kampagne auf die Bedeutung der Meinungs- und Pressefreiheit hinzuweisen. Über 300 solche oder solch ähnlicher Plakate hängen in Helsinki verteilt.







(via Horizont)



Auch interessant:

Real Life Adblocker Dieses Bild wurde an den Demostrationen gegen Arbeitsrechtsreform in Paris gemacht... (via Toledz)
Riot Open: Tränengas-Tennis in Frankreich Passend zu den laufenden French Open in Paris, scheint sich gerade Tränengas-Tennis bei den Demos gegen neue Sozial- und Arbeitsmarktgesetze in Frankreich zu etablieren... No one does bourgeois rev...
Molotowcocktails aus einem Automaten Die Thinktank Gallery verkauft in LA Molotowcocktails aus einem Automaten. Die Dinger funktionieren nicht, wollen aber darauf aufmerksam machen, wie leicht es ist, in den US&A an tödliche Waffen zu ko...