Windows 7 Whopper

Windows 7 ist da, Burger King legt nach und bringt einen Whopper mit sieben Fleischpaddies und ist wohl damit eine der absurdesten Marketing-Kampagnen aller Zeiten…

Windows 7 Whopper

Selbstverständlich gibt es bereits auf YouTube Videos dazu :)

Video Thumbnail
Burger King Whopper Windows 7

(via Engadget)

Windows Mobile 6.5 Updates bei HTC

Wie ich gerade gesehen habe, ist es jetzt endlich möglich, einen Upgrade der HTC Handys auf Windows Mobile 6.5 durchzuführen. Ich würde ja dazu gegängelt, ein HTC Touch Pro als Business Handy zu nutzen und da musste ich doch mit erstaunen feststellen, dass die Touch Pro Oberfläche von HTC sich erstaunlich gut mit dem blossen Finger nutzen lässt. Dennoch, sobald man diese Oberfläche verlassen (muss), kommt die Original Windows Mobile 6.1 Oberfläche zum Einsatz und diese ist mehr als nur besch….eiden. Und für die eingebaute Qwertz Tastatur bin ich eh dankbar (und dies ist bis anhin der Grund, wieso mir privat kein iPhone ins Haus kommt, mal gucken was Palm so im Köcher hat) :)

Umso schöner ist es nun möglich, kostenlos auf Windows Mobile 6.5 umzusteigen und die neuen Features zu nutzen. Welche dies sind, zeigt das nachfolgende Video und ja liebe iPhone User, M$ hinkt wieder mal doll hinterher, ich weiss und kopiert wird auch dolle, aber dass ist ja nix neues und egal, nun sind die gezeigten Funktionen endlich auch für Windows Geräte verfügbar. Da mein Business Handy komplett zugekittet und ein anschliessen an den PC per USB nicht möglich ist – so von wegen Security u so – werd ich doch alsbald meinen Lieblings-ITler beglücken :twisted:

Video Thumbnail
Windows Mobile 6.5 - Das sind die Neuerungen

Beachball of Death

Und plötzlich, wenn man es am wenigsten erwartet… Boom!

Video Thumbnail
New Windows Ad-The Problem With Macs

Steve Ballmer verkauft Windows 1.0

Ein Werbespot aus alten Tagen, als Windows 1.0 das Nonplusultra war. Steve Ballmer versucht hier – auf- und eindringlich – Windows und seine Vorzüge aufmerksam zu machen. Nostalgie pur! :)

Bluescreen zur Olympia-Eröffnung

Die Eröffnung der Olympischen Spiele 2008 in Peking am vergangenen Freitag war ja wirklich beeindruckend und da hatten nicht nur zehntausende Beteiligte und Sportler ihren grossen Auftritt, nein auch Microsofts Betriebssystem Windows sorgte für einen Teil der aufwendigen Mega-Show. Ein Grossteil der Projektionen im Nationalstadion von Peking wurden von Servern auf Basis von Windows XP Embedded erstellt.

Die Systeme waren unter anderem für die Lichtspiele auf den zahlreichen verschiedenen Oberflächen im Stadium verantwortlich. Sie sind im Server-Raum des Stadions untergebracht, wobei es sich um die grösste Installation dieser Art handelt, die bisher je bei einem Live-Event verwendet wurde. Die Server wurden mit den Steueranlagen für die Lichtsysteme und Projektoren mit beweglichen Köpfen gekoppelt und lieferten Spezialeffekte in Echtzeit. U.a. wurden die Projektionsbilder an die Form der jeweiligen Oberflächen angepasst, so dass es zu keinen Verzerrungen kam.

Das zuständige Team bei Microsoft berichtete in seinem Weblog voller Begeisterung von der Eröffnungsfeier, einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings: Einigen Zuschauern fiel gegen Ende der mehrstündigen Zeremonie auf, dass eines der zur Steuerung der Projektoren genutzten Server-Systeme mit einem „Bluescreen of Death“ den Dienst verweigerte…




Rocking Our Sales

Herrlich, dieses Werbevideo von Microsoft. Mit Sang und Klang wird Vistas erstes Service Pack gewürdigt und am Schluss der Präsentation werden dann auch die Vorzüge des Betriebssystems inkl SP1 aufgezählt. Vermutlich wäre das Video nur für internen Zwecke bestimmt. Bloss, für welchem?

Video Thumbnail
Stupid Internal Microsoft Vista SP1 Video

Vista Service Pack Toiletten Papier

In Japan ist pünktlich zur Veröffentlichung des Service Pack 1 für Windows Vista dazu passendes Toilettenpapier in den Handel gekommen. Auf der Verpackung findet man das bekannte Vista-Logo.

Das Klopapier wird in einer Plastikverpackung verkauft, die dem Original nachempfunden wurde. Auf den einzelnen Blättern wurden die Funktionen des Betriebssystems aufgedruckt. Auch die Vorteile des Service Pack 1 werden deutlich gemacht. Damit will man die Verbreitung der grossen Patch-Sammlung verbessern, um so die Sicherheit der PCs in Japan zu gewährleisten.

Was in Japan gut ankommt, wäre in Deutschland vermutlich vorallem unter Windows-Hassern begehrt :)


Computer Sounds

Hier zwei Videoclips bei denen betriebssystemseigene Klänge zu einem Sound zusammengemischt werden. Als erstes die Windows Version:

Video Thumbnail
Music using ONLY sounds from Windows XP and 98!

Hier hier das ganze auch für unsere Mac Freunde :)

Video Thumbnail
Apple Soundtrack

GUI Gallery

Nathan Lineback hat in seiner GUI Gallery so einige Screenshoots schön alter Benutzeroberflächen wie Xerox Alto, Xerox Star, Amiga OS, GEOS, RISC OS, Deskmate, OS2, Linux/Unix sowie auch alle Apple und Windows GUIs zusammengestellt. Etwas für alte Hasen und solche, die gerne sehen wie es früher mal war :)



Windows Vista Spezial Auslieferung

Um die Verkaufzahlen von Windows Vista weiter anzukurbeln wurde heute für den asiatischen Raum Kai-Noi eingestellt, welche sich ab sofort persönlich mit ihrem Motorrad um die Auslieferung von Windows Vista kümmert :)

Windows Vista Spezial Auslieferung

Windows Update

Welcher Windows Benutzer kennt das nicht? Man verlässt für ein paar Minuten den PC und wieder mal wurde ein automatisches Update des Betriebsystems in dieser kurzen Zeit gemacht und dabei wurden selbstverständlich sämtliche Fenster geschlossen :/

re-ality hat in seinem Flickr-Album eine kleine Meldung, so wie sie von Microsoft praktiziert wird, angepasst…

Windows Update

Voila Wua.la

Seit kurzen bin ich Wula Alpha Tester und muss sagen, die Sache gefällt mir doch sehr gut. Wual.la ist eine neue Art, wie man Dateien im Internet speichern, teilen und veröffentlichen kann. Es soll einen persönlichen, persistenten Onlinespeicher auf Basis eines Peer-to-Peer-Systems bieten. Die eigenen Daten werden verschlüsselt und auf eine Vielzahl von anderen Computern verteilt, der Zugriff erfolgt aber wie auf lokale Dateien, wobei auch Freunden der Zugriff erlaubt werden kann. Dabei ist der Dienst für Nutzer kostenlos und je mehr Speicher ein Nutzer auf seiner eigenen Festplatte für Wual.la freigibt und je länger er online ist, desto mehr Onlinespeicher steht zur Verfügung.

Wual.laist ein einfach zu bedienendes Programm für Windows und Mac. Im Vergleich zu herkömmlichen Online-Speichern ist Wual.la dezentral und benutzt die brachliegenden Ressourcen der einzelnen Computer, um daraus einen grossen, sicheren und zuverlässigen Speicher zu erstellen. Diese neue Technologie hat eine Reihe von Vorteilen.Es können Dateien hochgeladen werden, um von anderen Computern darauf zuzugreifen, auch wenn der eigene Computer offline ist. Oder Dateien wie z.B. Fotos, Videos, Musik oder Dokumente können mit Freunden oder Gruppen geteilt werden. Auch besteht die Möglichkeit, Dateien in der ganzen Welt zu veröffentlichen und im öffentlichen Bereich kann gesucht und in den öffentlichen Dateien anderer Leute herumgestöbert werden. Dateien können in jeder Grösse und in jedem Format gespeichert werden. Und die Downloads sind schnell und es gibt keine monatlichen Übertragungsgrenzen.

Am Anfang steht 1 GB Online-Speicher zur Verfügung. Falls später mehr Platz benötigt werden sollte, kann jederzeit ein bisschen Speicher der lokalen Festplatte gegen Online-Speicher getauscht werden. Die Idee hinter Wual.la ist nicht, insgesamt mehr Speicher zu geben, sondern die Qualität des Speichers zu ändern: Aus lokalem Speicher wird Online-Speicher, auf den man von überall und jederzeit zugreifen kann, auch wenn der eigene Computer offline ist.

Wual.la ist sicher und schützt die Privatsphäre: Alle Dateien werden verschlüsselt, so dass man nur selbst und die Leute darauf zugreifen können, denen explizit Zugriff gewährt wurde. Die Ver- und Entschlüsselung wird immer nur lokal durchgeführt und das Passwort verlässt den eigenen Computer nie.

Wual.la kommt als kostenlose, einfache Desktop-Anwendung für Windows und Mac daher. Dateien können bequem ins Wual.la eingefügt (Drag and Drop) und aus Wuala heraus in den bevorzugten Anwendung geöffnet werden. Videos und Musik lassen sich auch direkt abspielen (Streaming), noch bevor die Datei komplett heruntergeladen wurde.

Man kann sich über diese Webseite anmelden, damit man beim Testen der Applikation teilnehmen kann, welche ab Anfang 2008 für jedermann kostenlos zur Verfügung stehen soll.

Und falls man sich noch mehr über den Servie informieren möchte, so sei im das Interview mit Dominik Grolimund, der Wuala zusammen mit Luzius Meisser an der ETH Zürich entwickelt hat, auf Golem.de empfohlen.

Foto-Mosaik

Mit Foto-Mosaik kann man aus Fotos oder Bildern ein Mosaikbild erstellen, welches aus vielen kleinen Einzelbildern zusammengesetzt ist.


Die Einzelbilder sind frei wählbar und werden vom Programm nach der Analyse in einer oder mehreren Datenbanken zusammengefasst. Als Basis können Sie z.B. private Bildersammlung verwendet oder auch gleich ganze Foto-CDs in die Datenbank übernommen werden.


Die Bedienung dieser Freeware/Postcardware ist denkbar einfach und es führt ein Assistent, der das Erstellen der eigenen Mosaik-Bilder zum Kinderspiel macht, durch das Programm.

MS-DOS Upgrade, something new!

Naja, wenn man sich das „neue“ Windows Vista anguckt, wird einem dort auch alles als absolute Neuheit angepriesen. Offensichtlich – wie sich sicherlich einige erinnern können – war diese Marketing-Strategie auch schon zu MS-DOS Zeiten so: Keine bahnbrechende Neuigkeit auf dem Sektor, wird, da es von MS „entdeckt“ und für ihre Produkte eingeführt wurde, als das absolut geniale Novum verkauft – dabei nutzen andere Hersteller und Produkte diese Technologien schon laaaaange Zeit, nur MS ist mal wieder später auf den Zug aufgesprungen :-)

Video Thumbnail

Apropos MS und später auf den Zug aufgesprungen, der New York Times-Kolumnist David Pogue erklärt uns in diesem Video, wieso Windows Vista keine Kopie von Apples OSX ist :-) Ich sehe schon, die Damen und Herren aus Redmond sind mindestens so kreativ und innovativ wie unsere schweizerische Gilde aus der Politik.

Video Thumbnail
Windows did not steal ideas from Mac OS X!
Seite 1 von 212