Concerts with the Crypt

The Cryptkeeper Recommends

Specials from the Crypt

Ich bin ja nicht wirklich ein grosser Fan von “The Boss”, aber doch haben mich einige seiner Songs über die Jahre hinweg begleitet und diese erzeugen bei mir heute noch (oder wieder?) Hühnerhaut, wenn ich sie höre. Grund genug, wenn der Herr schon einen Liveauftritt in Bern hat, diesem beizuwohnen, denn auch mit seinen 60 Jahren wird er bestimmt voller Elan auf der Bühne stehen und seinen Fans zeigen, wie gerne er auf den Brettern die die Welt bedeuten steht, wie im nachfolgenden Konzertclip, in dem er “I’m on fire” zum besten gibt…



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Nicht nur zu Ostern gibt es Schokohasen und hier für einmal ein ganz spezieller mit viiiiiiiiiiiiiel Koffein :)

Koffeinhase
Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Jemals das Bedürfnis gehabt, laut zu Schreien? Ich schon des öftern, leider kann man diesem nicht immer nachkommen, da es für das Umfeld doch wenig erträglich wäre. ScreamBody schafft da Abhilfe und ermöglicht einem das ungehemmte Schreien, auch auf Reisen :)



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Diese Mondspazierfahrt von Bridgestone ist einfach nur kultig – und auch auf dem Mond ist man heutzutage nicht mehr sicher ;)



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Für $44.00 gibts bei Gadgets4all diesen Original Star Trek Communicator jetzt auch als Telefon. Der Communicator von Kirk & Co ist jetzt nicht mehr nur ein Spielzeug, er funktioniert tatsächlich:

Per USB wird das Teil an den Rechner (Windows/Mac) angeschlossen und schon kann es los gehen. Angeblich kann das Gerät mit jeder VoiP Software umgehen, so dass man ihn auch für Skype-Gespräche nutzen kann, inkl passender Geräusche. Das klassische Geräusch, wenn man die Klappe öffnet, ist jedenfalls dabei…

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Kennt jemand ausser mir die Serie “Rescue Me” von und mit Denis Leary? Vermutlich nicht. Ich kann sie euch aber nur empfehlen, denn mittlerweile hat sich die sogenannte Drama-Serie zu etwas gemausert, dass ich bedenkenlos als Lieblingsserie betiteln kann. Die Hauptcharaktere sind Feuerwehrleute des New York City Fire Department. Fokussiert wird in erster Linie deren Privatleben, Sexualleben und oft wenig sympathische Charakterzüge wie Chauvinismus, Homophobie und so weiter und mit viel schwarzem Humor wird dabei zwischen Drama und Comedy balanciert. Obwohl ihre persönlichen und auch psychischen Probleme teilweise durch die Anschläge vom 11. September 2001 und weitere Schicksalsschläge bedingt sind, handelt es sich um klassische Antihelden und irgendwie liebe ich einfach Antihelden.

Hauptcharakter ist der Feuerwehrmann Tommy Gavin (Denis Leary). Neben familiären Problemen kämpft er mit Alkoholismus, Medikamentensucht und Halluzinationen – insbesondere führt er oft lange Gespräche mit seinem Cousin, der am 11. September 2001 ums Leben kam. Im Laufe der Serie überwirft er sich zudem mehr und mehr mit seiner Familie, es kommt u.a. zur Scheidung und so muss er mit ansehen, wie seine Ex-Frau mit anderen Männern ausgeht, während er um den Anschluss an seine drei Kindern nicht zu verlieren ins Haus vis-à-vis zieht…

Im Moment läuft die deutschsprachige Erstausstrahlung der vierten Staffel auf ORF1, welche 12. Mai 2009 begonnen hat und jeden Montag nach Mitternacht den festen Sendeplatz hat. Übrigens liebe Vertriebsfirmen und Rechteinhaber: Wo bleiben die DVD zur Serie der drei vorherigen Staffeln? Ich wäre ein dankbarer Abnehmer. Als kleiner Tribut hier die Musik aus dem Serienvorspann, der Song stammt von der Band “Von Bondies” und heisst “C’Mon C’Mon”:



Und wie es sich für die Gruft gehört, hier die Lyrics zum Song:

On another day c’mon c’mon
With these ropes I tied can we do no wrong
Now we grieve cause now is gone
Things were good when we were young

With my teeth locked down I can see the blood
Of a thousand men who have come and gone
Now we grieve cause now is gone
Things were good when we were young

Is it safe to say? (c’mon c’mon)
Was it right to leave? (c’mon c’mon)
Will I ever learn? (c’mon c’mon)
(c’mon c’mon c’mon c’mon)

As I make my way c’mon c’mon
These better nights that seem too long
Now we grieve cause now is gone
Things were good when we were young

With my teeth locked down I can see the blood
Of a thousand men who have come and gone
Now we grieve cause now is gone
Things were good when we were young

Is it safe to say? (c’mon c’mon)
Was it right to leave? (c’mon c’mon)
Will I never learn? (c’mon c’mon)
(c’mon c’mon c’mon c’mon)

Is it safe to say? (c’mon c’mon)
Was it right to leave? (c’mon c’mon)
Will I never learn? (c’mon c’mon)
(c’mon c’mon c’mon c’mon)

And know this day these deepened wounds don’t heal so fast
Can’t hear me croon of a million lies that speak no truth
Of a time gone by that now is through

Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page

Eine Drogen-Simulations-App auf dem iPhone, damit man sich nie wieder unvirtuell die Nasenschleimhäute ruinieren muss. Nicht, dass ich das jemals getan hätte. Und wann kommt der iJoint? Oder sollte ich sagen… iPot? :)



Artikel teilen: Email to someonePrint this pageShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponShare on LinkedInDigg thisBuffer this page