Draven's Concert Reviews

Draven's Recommendations

Draven's Specials

W

Heute Abend um 20.15 Uhr läuft auf ORF1 Oliver Stones Bush-Film “W.” mit Josh Brolin in der Titelrolle.

Der Film hatte in den USA herbe Schwierigkeiten mit der Finanzierung, erhielt aber gute Kritiken und spielte so seine Kosten wieder ein. Nur drei Monate nach US-Start wird das Werk direkt im Free-TV – am 23.01.09 um 22:25 auch auf Pro7 (wer’s mit viel Werbeunterbrechungen mag) – gezeigt und gleichzeitig auf DVD veröffentlicht. Da will man wohl den Film in Europa Nahe dem Abtritt von George W. und Amtsübergabe an Barack Obama zeigen…

Oder eben Pre-chewed pencils auf neudeutsch gibt es bei Concentrate à 4 Stück für £1.50 zu haben…

Jetzt muss man nicht mal mehr seine Bleistifte ankauen (was eh kein Spleen von mir ist) und ich sehe schon ein Rudel Studenten, angestellt, die Dinger anzukauen :)

Vorgekaute Stifte

Ki-ki-ki-Ma-ma-ma… Von Jason und seinem Freitag den 13. hätte es nach meinem Gusto nun als letztes ein Remake gebraucht. Aber mal sehen, bin dennoch gespannt…

Aus alten Citroen-Teilen hat Lyle diesen feuerspeienden, riesigen Robot-Hund gebaut und läuft damit durch London, hinterlässt riesige Blechhaufen auf dem Gehweg, in die man dann reintritt und sich den Knöchel verstaucht. Furchtbar, sowas :)

Bei der Süddeutschen bin ich zufälligerweise über diese Liste der Folter-Songs aus Guantanamo gestolpert. Aguilera, Bee Gees, Britney, Peppers… verstehe ich ja, dass sind Songs die sich zum Foltern eignen. Aber das Theme der Sesamstrasse? WTF?!

AC/DC – Hell’s Bells, Shoot to Thrill
Aerosmith
Barney the Purple Dinosaur – theme tune
Bee Gees – Stayin’ Alive
Britney Spears
Bruce Springsteen – Born in the USA
Christina Aguilera – Dirrty
David Gray – Babylon
Deicide – Fuck Your God
Don McLean – American Pie
Dope – Die MF Die, Take Your Best Shot
Dr. Dre
Drowning Pools – Bodies
Eminem – Kim, Slim Shady, White America
Li’l Kim
Limp Bizkit
Matchbox Twenty – Gold
Meat Loaf
Metallica – Enter Sandman
Neil Diamond – America
Nine Inch Nails – March of the Pigs, Mr. Self-Destruct
Prince – Raspberry Beret
Queen – We are The Champions
Rage Against the Machine – Killing in the Name Of
Red Hot Chilli Peppers
Saliva – Click Click Boom
Sesame Street – Thema der Kindersendung
Tupac – All Eyes on Me

Die Nazi Zombies in Dead Snow sehen doch mal richtig geil aus. Aber irgendwie hat’s zuviel Schnee, hey, aber Nazi + Zombies = Nazi-Zombies… Und Schnee…

Bei ThinkGeek gibt es für 29.99$ ein USB Fondue Set. Herrlich! Wenn ich mir vorstelle, wie der Geruch nach Käse und Knoblauch aus dem USB-Fondue-Pfännchen aufsteigt und sich im ganzen (Grossraum)Büro verteilt… Wunderbar! :)

USB Fondue Set

Übrigens heisst das Teil Fundue und wurde sogar als Trademark reserviert, danke Wurstkind für den Hinweis!

Der nachfolgende Clip ist vielleicht der creepigste Game-Commercial ever. Die Kids müssen damals massenweise Alpträume von fiesen 3D-Hunden gehabt haben und vorallem von dieser Stimme: You. can. not. beat. us! We are your Nintendo Overlords and you. can. not. beat. us. Aim your Zapper Gun. You. can. not. beat. us. Echt fantastisch. Damals wussten sie noch wie man Werbung macht! ;)

Sebastian Bach, heavy metal singer, best known as ex-frontman of Skid Row, when looking at the back of Metallica’s Kill’em All:

“These are the ugliest humans I have ever seen in my life. I have to buy this!”

Bei Flickr findet man 30 Illustrationen aus dem Buch “Elektroschutz in 132 Bildern”, welche Bre Pettis hochgeladen hat. Diese zeigen, wie man sich selbst eine haarsträubende Frisur verpassen kann. Und unbedingt die Flickr-Kommentare lesen, sind göttlich :)

30 Ways to Die of Electrocution