Vikings“ Staffel 4, Episode 18: Revenge! …and the battle begins! – Trailer zeigt das Grosse Heidnische Heer der Wikinger!

 

Die 18. Episode der 4. Staffel „Vikings“ trägt den Titel „Revenge“ (deutsch: Rache) und gibt uns einen ersten Vorgeschmack auf die Armee von Wikingern, die sich zusammenschliesst, um den Mord an dem legendären Ragnar Lothbrok, König von Dänemark, zu rächen. Selbst Ivar, der durch seine Behinderung beeinträchtigt ist, mischt mit, dank Floki (Gustaf Skarsgård), der ihm einen Wagen gebaut hat, der von einem Pferd gezogen wird. Lange Zeit hat Ragnar gefürchtet, dass seine Söhne ihn eines Tages an Ruhm übertreffen werden. Diese Befürchtung soll sich nun bewahrheiten.

Video Thumbnail
Vikings 4x18 Season 4 Episode 18 Promo

Die Zeit der Rache ist da! „Vikings“ Staffel 4 beleuchtet ein weiteres, historisches Phänomen, das Grosse Heidnische Heer, das zahlreiche Wikinger zusammengebracht hat, um gemeinsam in den Kampf zu ziehen. König Aelle wird seine Taten in Kürze bereuen. Northumbrien muss vor dem Zorn der Wikinger zittern. Aelles Tochter Judith hat noch versucht, ihn in der 17. Folge zu warnen, doch zu spät. Ragnars Söhne planen bereits ihren Angriff auf Northumbrien, um den Tod ihres Vaters zu rächen. Doch nicht nur König Aelle soll leiden. Ganz England soll zu spüren bekommen, dass man sich nicht mit den barbarischen Kriegern aus Dänemark anlegt. Björn (Alexander Ludwig) ist zurück nach Kattegat gekehrt, um gemeinsam mit seinen Halbbrüdern Ivar (Alex Høgh Andersen), Hvitserk (Marco Islø), Ubbe (Jordan Patrick Smith) und Sigurd (David Lindstron) in den Krieg zu ziehen. Sie führen das berühmte „Grosse Heidnische Heer“ an, von dem man auch in den Geschichtsbücher lesen kann. Im Promo-Clip kündigt Björn aggressiv im Gespräch mit seinen Brüdern an, dass er es sein wird, der die Armee anführt und die Befehle an die Krieger gibt. Ivars Lachen lässt jedoch vermuten, dass er eigene, andere Pläne hat, wenn der Kampf gegen die Briten beginnt.

Video Thumbnail
Vikings 4x18 Season 4 Episode 18 promo #2

Seit Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel) tot ist, sinnen nicht nur seine erwachsenen Söhne nach Rache. Zahlreiche Krieger wollen mit ihnen in die Schlacht ziehen, um ihren berühmten Vater Tribut zu zollen. Um ihre Feinde in die Knie zu zwingen, benötigen Ragnars Söhne eine mächtige Armee, die noch grösser als jene sein soll, mit der Ragnar einst nach Paris aufbrach. In diesem Zusammenhang trafen wir in der 17. Episode auf einige neue Charaktere. Einer davon ist besonders interessant, weil er – ähnlich wie Ragnar und dessen Söhne – einst tatsächlich gelebt hat. Die Rede ist von dem Wikinger Egil (Charlie Kelly), der Harald Schönhaar (Peter Franzen) vorgestellt wird. Gemäss der amerikanische Seite „Inquisitr“, könnte der Charakter auf dem Poeten und Krieger Egil Skallagrimsson basieren, der als launischer und hässlicher Mann in Erinnerung blieb. In der TV-Serie fällt Egil mit einer entstellten Gesichtshälfte auf, was ein Indiz für eine Verbindung sein könnte. Wie die US-Seite weiter berichtet, soll Egil in Island geboren worden sein und der Enkel von Kveld-Ulf sein. Jener trug den Beinamen „Abend-Wolf“, da ihm nachgesagt wurde, dass er ein Gestaltenwandler mit übermenschlichen Kräften war.

Video Thumbnail
Ivar the Boneless || Declare War on the Whole World

Interessant ist jedoch die Verbindung von Egils Familie zu Harald, die in der Serie noch nicht thematisiert wurde, aber in der 5. Staffel „Vikings“ eine Rolle spielen könnte. Denn es war Harald Schönhaar, der zumindest laut der Saga, Egils Onkel Thorolf getötet hatte. Egils Vater Skalla-Grim und sein berühmter Grossvater Kevld-Ulf rächten den Mord an Thorolf, indem sie einige Männer von König Harald töteten, bevor sie Norwegen endgültig verliessen. Die Familie reiste schliesslich nach Island, wo Egil zur Welt kam und – ähnlich wie sein Vater Skalla-Grim – zu einem eher hässlichen Mann heranwuchs, der ein Talent für die Dichtkunst hatte. Bleibt die Frage: Sollte es sich um den gleichen Egil handeln, wird seine Geschichte auch in „Vikings“ einen Platz finden? Es dürfte zumindest kein Zufall sein, dass sich Egil und König Harald in der 17. Folge „Böses Blut“ von Staffel 4 begegnen. Vielleicht verschweigt Egil auch seine wahre Herkunft und wird somit ein Vertrauter in den Reihen von Harald Schönhaar. Bis er die Chance erhält, König Harald zu töten und sich für die Vertreibung seiner Familie aus Norwegen und dem Mord an seinem Onkel Thorolf zu rächen.

Das „Grosse Heidnische Heer“ (Great Heathen Army) bestand jedenfalls aus tausenden von Wikingern, dass nach England aufbrach, um dort grosse Teile des Landes bei Raubzügen zu plündern und zahlreiche Gebiete zu erobern. Laut der Legende befand sich das Heer unter dem Kommando von Ragnar Lothbroks Söhnen. Auslöser war damals – wie auch in der TV-Serie – der Tod von Ragnar durch König Aelle. Laut der Geschichte rund um die Söhne des legendären Wikingers, soll Ivar darauf bestanden haben, König Aelle mit Hilfe des Blutadlers zu töten, um seinen Vater zu rächen. Wie grausam das Ritual mit dem Blutadler ist, zeigte „Vikings“ bereits in der 2. Staffel mit Jarl Borg.

Video Thumbnail
Vikings - Blood Eagle - Ending scene

Amor-De-Mono: Wie Affen die Welt vor der Geldgier retten

 

Von Trimono toll dynamisch geschnittener und animierter Kurzfilm, der uns zeigt, was die Lösung gegen Macht- und Geldgeile Säcke am oberen Ende des Staates ist: Affen! Genauer gesagt Monetes, die irgendwie unsere Welt retten. Oder so ähnlich…

Humans, since you don’t know how to solve your own problems, the subnormal monetes have come to deal out justice and elegance with our sexy and tropical style. You are taking too long to buy a canoe, you will need one!!!

Video Thumbnail
TRIMONO AMOR DE MONO

DBD: Satan Is Real – Kreator

 

Kreator haben mit dem Video zu „Satan Is Real“ den zweiten Song von ihrer kommenden Platte „Gods Of Violence“ am Start, das allerdings nicht unbedingt etwas für Zartbesaitete ist. Es ist das zweite Video der Dämon-Trilogie, das sich Kreator mit den Leuten von Grupa13 ausgedacht haben. „Gods Of Violence“ steht ab dem 27. Januar in den Regalen…

Video Thumbnail
KREATOR - Satan Is Real (OFFICIAL VIDEO)

Aliens Warrior Keksdose

 

Im Weltraum kann keiner hören, wie du Kekse isst! Bei Thinkgeek gibt es jetzt diese grossartige Aliens Warrior Keksdose:

Aliens. Those darn Xenomorphs are always trying to shove something down the throats of humans. You know, maybe if they made the Chestburster embryos look like cookies, the Facehuggers could get cushy desk jobs. Or, you know, something else they have the skillset for. They’d probably make great massage therapists, what with all those little appendages.

Aliens Warrior Keksdose
Aliens Warrior Keksdose

Gadget Earth

 

James Bareham von „The Verge“ parodiert mit seinem „Gadget Earth“ auf geniale Art und Weise die Tierdokumentations-Reihe „Planet Earth“ der BBC. Im Fokus stehen die verrücktesten Gadgets und Roboter der vor kurzem beendeten Consumer Electronics Show (CES), eine der weltweit grössten Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Mehr Infos gibt es unter diesem Link

From the mating habits of drones to the evolution of rollies and the epic journey of a lost robot, prepare to see gadgets as never before.

Video Thumbnail
Gadget Earth

Menschliches Baby und Jaguar Baby gemeinsam beim Frühstück

 

Bella ist ein 8 Monate Alter Menschen. Juma ist ein 1 Monate Alter Jaguar. Die beiden sind Freunde, dank Bellas Vater, Airton Katsuyama. Er rettet wilde Tiere in Góias, einem Land in Zentralbrasilien. Er liess schon immer seine Töchter eng mit diesen gerettete Tiere leben, einschliesslich Juma und das folgende Video der beiden ist ja wirklich zuckersüss…

Video Thumbnail
Ayumi and Juma Enjoy Breakfast Bottles and Snuggles

Game of Thrones: A Man of Honor – Ned Stark

 

In folgendem Tributevideo von The Garo Studios wird Lord Eddard Stark geehrt, von dem wir alle lernten, dass man zwar sehr ehrenhaft und integer sein kann, man am Ende aber genauso sterben kann, wie jeder andere auch und sich die Welt dann trotzdem irgendwie weiter dreht…

Video Thumbnail
(GoT) Ned Stark | A Man of Honor

The Fate of the Furious – Trailer

 

Freunde, bestimmt erinnert ihr euch noch, als der erste Film aus der „The Fast and the Fu­rious“-Rei­he in die Kinos kam. War cool, wie die ihre Autos auf­ge­motzt und or­dent­lich Gas ge­ge­ben haben. Sogar so cool, dass ein zwei­ter Teil nicht lange auf sich war­ten liess. Der war auch noch recht cool und so war es bei­na­he nur lo­gisch, dass noch wei­te­re Teile fol­gen muss­ten – aber das Ge­setz der ewi­gen Fort­set­zun­gen kann­te auch hier keine Gnade und so wur­den zwar die Ac­tion-Sze­nen immer grö­sser, ge­nau­so wie der Cast, die Ex­plo­sio­nen immer spek­ta­ku­lä­rer – und die Filme immer schlech­ter. Immer grö­sser und grö­sser und noch grösser funk­tio­niert ein­fach nicht, ir­gend­wann ist halt einfach Schluss. Sehen die Ma­cher des Fran­chise aber noch nicht und so erwar­tet uns auch in diesem Jahr ein neuer Teil.

Und da so lang­sam die Geg­ner aus­ge­hen, wen­det man den ul­ti­ma­ti­ven Trick an, der auch schon bei den Aven­gers funktionierte: Man ver­prü­gelt sich ein­fach ge­gen­sei­tig. Und damit es so rich­tig spek­ta­ku­lär wird, nimmt man auch gleich den Kopf der Ras­sel­ban­de, der aus den ei­ge­nen Rei­hen aus­schert. Warum er das je­doch tut, er­fährt man im ers­ten Trai­ler noch nicht – aber Char­li­ze The­ron ist Schuld! Sieht erst­mal so aus, als würde man auf dem Ni­veau der letz­ten Filme blei­ben, jede Menge Krach und Ma­te­ri­al­zer­stö­rung, eine Mi­ni­mal­hand­lung, schnel­le Autos und Ab­sur­di­tä­ten so­weit das Auge reicht. Mit dabei sind unter an­de­rem Vin Die­sel, Dway­ne John­son, Jason Stat­ham, Lucas Black, Kurt Rus­sell, Mi­chel­le Ro­d­ri­guez, Ty­re­se Gib­son, Lu­da­cris und Char­li­ze The­ron. Ki­no­start ist ak­tu­ell der 13. April 2017…

Video Thumbnail
Deutscher Trailer: The Fate of the Furious

Arctic Midnight Sun: Ein Tag ohne Sonnenuntergang im Zeitraffer

 

Ich als Nachtmensch hätte vermutlich innert kürzester Zeit den Rappel, wenn den ganzen Tag über die Sonne schiene. Wenn es den ganzen Tag und die Nacht über hell ist, kann das schon für Verwirrung sorgen. Witek Kaszkin hat uns 24 Stunden lang die arktische Sonne gefilmt und zeigt, dass es da eigentlich ständig gleich ausschaut. Aber immer auch gleich schön.

As the Earth orbits around the Sun, that tilt makes the North Pole face towards the sun in summer (keeping it in sunlight even as the Earth spins) and away from it in winter (keeping it dark). This means that the Pole gets continuous sunlight (yes, even at midnight) during the summer, but doesn’t get any sunlight at all during the winter.

Video Thumbnail
Arctic Midnight Sun - 24hour timelapse (made with Olympus OMD E-M1 + Zuiko Digital 8 mm f/3.5 ED FISHEYE)

Poet Anderson: The Dream Walker

 

Für den folgenden Kurzfilm von Thomas DeLonge und Edgar Martins sollte man sich unbedingt einige Minuten Zeit nehmen. Das liegt nicht nur an der kreativen Story um einen Traumwandler, sondern vor allem an den toll illustrierten und feinteilig bewegten Animationen! Alles wirkt sehr dynamisch, rund und es wird eine ungemein tolle Atmosphäre mittels Licht und Schatten erzeugt…

Video Thumbnail
Poet Anderson The Dream Walker (Subtitulado)

DBD: Cold Winter Sun – Demon Hunter

 

Demon Hunter geben uns einen kleinen Vorgeschmack auf ihr kommendes Album „Outlive“ und haben dazu das Lyric-Video zu „Cold Winter Sun“ ausgepackt. Die Scheibe erscheint voraussichtlich im März…

Video Thumbnail
Demon Hunter - Cold Winter Sun

Schlüsselszenen der 6. Staffel Game of Thrones als GIFs

 

Der israelische Spezialist für Animationen Eran Mendel hat die jeweils wichtigste Szene jeder Episode aus der jüngst beendeten Staffel 6 in sehr minimalistischer und lustiger Art und Weise verbildlicht und amüsiert GoT-Anhänger damit köstlich. Es lohnt sich übrigens, sein Dribble-Portfolio zu durchstöbern, da finden sich noch mehr seiner kunterbunten und spassigen GIFs…

Schlüsselszenen der 6. Staffel Game of Thrones als GIFs
Schlüsselszenen der 6. Staffel Game of Thrones als GIFs

Na, Lust auf mehr animierte GIFs mit Szenen der 6. Staffel? Nach dem Klick kriegt ihr den Rest!

Ich will alles, gib mir alles   ➤

Gravity Cat

 

Schwerkraft-Spielerei ist ja eigentlich immer ganz amüsant und die Wand- und Deckenlaufende Katze hat was! Wunderbar durchgeknallter Werbespot für das Spiel „Gravity Rush 2„…

Video Thumbnail
#重力猫『GRAVITY CAT / 重力的眩暈子猫編』presented by GRAVITY DAZE 2

Hedberg: Wie man sich eine bionische Hand aus einer alten Kaffee-Maschine baut

 

Evan Booth baut gerne Sachen aus anderem Dingen, die scheinbar nutzlos herumliegen. So hat er hier tatsächlich aus einem alten Kaffee-Automaten eine bionische Hand gebaut. Meine Begeisterung ist hier echt kaum in Worte zu fassen. Es ist komplett irre, brauchte aber eben auch gute 200 Stunden. Total cool.

Build details:
• One single Keurig used (K350/300 2.0 Brewer)
• The only non-Keurig materials are adhesives and the 12v external power supply
• Used basic tools—rotary, heat gun, common hand tools, etc.
• No plans…just a general idea of how things should be constructed
• Build time: 199 hours, 56 minutes, and 36 seconds (read: hands on things)

Video Thumbnail
Hedberg — The Bionic Hand Made from One Keurig Coffee Maker
Seite 2 von 1.78212345...10...»