„Ich denke, wir sind alle ein bisschen vom Tod fasziniert“, sagt Victor, der Schnitzer dieser wunderschön makabren Tierschädel. Nachdem er vor zwei Jahren wegen Drogenbesitzes verhaftet worden war, begann Victor aus Siebenbürgen, Rumänien Schädel zu schnitzen. „Ich fing an, Schädel zu schnitzen, als ich gezwungen war, die Einnahme vieler verschiedenen Substanzen gleichzeitig aufzugeben. Es wurde zu meinem Weg, den Entzug durchzustehen und war das einzige, was während dieser ganzen Qual half, einen klaren Kopf zu behalten“, sagt er.

„Ich hatte von einem Freund einen Wildschweinschädel erhalten, den ich gereinigt habe, um meine Nerven zu beruhigen. Plötzlich kam ich auf die Idee, mit Hilfe eines Bohrers erste Muster in den Schädel zu schnitzen.“ Angesichts der Wahl zwischen der Aufenthaltszeit im Gefängnis oder einer saftigen Geldstrafe wählte Victor die Geldbusse. Er begann mit unpassenden Werkzeug, sich selbst die Feinheiten des Schnitzens beizubringen, begleitet durch Black-, Doom- und Stoner-Metal, den er im Hintergrund zu hören pflegt. Bands wie „Sleep“, „Uncle Acid and the Deadbeats“, „Pentagram“ und „Bongripper“ sind die Favoriten, um Victor in Stimmung zu bringen. Nach einem Jahr schaffte er es, das Geld für einen ordentlichen Mikromotor und Bits für das Schnitzen zusammenzubringen. Victor hat Kunden aus der ganzen Welt, die seine Schädel kaufen. „Ich verkaufe an Menschen aus allen Glaubensrichtungen und Nationen, es scheint keine bestimmte Art von Person zu geben, die sie kaufen“, erzählt er und weiss dabei nicht, ob die Schädel für andere Zwecke als reine Dekoration verwendet werden, okkultistische Praktiken zum Beispiel. „Ich kann nur hoffen“, sagt er lachend.

Victor bekommt seine Schädel aus verschiedenen Quellen. „Normalerweise durchforste ich Wälder und Flohmärkte, manchmal bekomme ich sie von lokalen Bauern, die ihre Tiere geschlachtet haben. Normalerweise kaufe ich ihnen die Schädel mit Fleisch und allem ab und säubere diese dann selbst.“ Die Reinigung selbst ist ein intensiver Prozess, bei dem es um Kochen, einen Luftkompressor und schliesslich um Wasserstoffperoxidbäder geht. Sein nächstes Projekt ist eine viel grössere Skulptur, ein komplettes Pferdeskelett. „Es wird alles sehr kompliziert geschnitzt, mit allen Rippen und Wirbeln, einschliesslich des Schädels“, erzählt Victor. Mit über 4 Metern weiteres imposantes Objekt des Autodidakt. Victor schnitzt seine Schädel gerne auch auf Auftrag, wer mehr Infos sucht, findet diese auf Victor’s Facebook Page und Instagram. Alle hier gezeigten Fotos hat Illinca Straton geschossen.
















(via Bored Panda)



Auch interessant:

Handsome Devils: Die schönsten gruseligen Puppen a... "Handsome Devils" ist eine Serie von unheimlichen Puppen des in Chicago lebenden Künstlerin Han. Für ihn waren die Marionette ein Weg, den Tod zu verarbeiten und die dunkle Seite auszudrücken. "Die Pu...
Mass: Ron Muecks Raum der 100 gigantischen Schädel... Der australische Künstler Ron Mueck hat 100 gigantische Totenköpfe aus Fiberglas und Harz gebaut. Die realistisch anmutenden Abbilder bilden gemeinsam die begehbare Kunstinstallation "Mass", die aktue...
Die dekorativen Totenköpfe von Jack of the Dust Im australischen Onlineshop "Jack of the Dust" findet man Deko-Schädel, die zum Teil sogar als Blumentopf verwendet werden können. Alle andere Schädel erfüllen keinen bestimmten Zweck als hübsch oder ...
Costa Concordia: Die Faszination des Untergangs Vom Kapitän Francesco Schettino im Jahre 2012 leichtsinnig gegen die Unterwasserfelsen gesteuert, ist das Luxuskreuzfahrtschiff Costa Concordia die Titanic unserer Tage. Leck geschlagen blieb die Cost...
Anamorphic Dead Media Skulls Noah Scalin von Skull a Day bastelt aus dahinsiechenden toten Medien wie Tageszeitungen, Videotapes, Büchern, Schallplatten oder CDs anamorphe Totenköpfe...
Kunstvoll geschnitzter menschlicher Schädel Wie die Künstlerin Künstler Rachel Lee für dieses Projekt zu einem menschlichen Schädel in einem guten Zustand gekommen ist, erklärt sie uns nicht. Aber diesen kunstvoll geschnitzten Schädel kann man ...