Within

20161 h 28 min
Kurzinhalt

Als John Alexander (Michael Vartan) seine neue Frau Melanie (Nadine Velazquez) erstmals über die Schwelle ihres gemeinsamen Zuhauses trägt, blicken die beiden in ihr perfektes Heim, das sie mit Johns Tochter Hannah (Erin Moriarty) freudig beziehen. Der Start ins neue Glück ist gelungen, aber wie die kleine Familie schnell lernt, hat jede Nachbarschaft dieses eine gruselige Haus – und Familie Alexander ist offenbar gerade eingezogen. Die Vorgänger verschwanden auf ungeklärte Art, im Haus verschwinden plötzlich Dinge oder wechseln mysteriös den Ort. Neue Schlösser werden eingebaut, doch so einfach lässt sich das Problem nicht lösen. Was, wenn das Böse bereits drin ist? Hannah gibt ihrem Vater zu verstehen, dass sie so schnell es geht wieder ausziehen will. Familie Alexander jedoch schwebt längst in Lebensgefahr…

Metadaten
Titel Within
Original Titel Within
Regisseur Phil Claydon
Laufzeit 1 h 28 min
Starttermin 18 Oktober 2016
Website
Detail
Film-Details
Bewertung Schlecht
Bilder
Trailer

Die Macher von „Final Destination 5“ und „Conjuring 2“ haben sich mit dem Autor von „Annabelle“ unter der Leitung von Regisseur Phil Claydon, der 2009 den Trash-Film „Lesbian Vampire Killers“ gedreht hat, zusammengetan und einen soliden Horrorfilm, der zwar nicht viel neues bringt aber spannungstechnisch, gerade zum Schluss hin, doch einigermassen unterhaltsam ist, auf die Beine gestellt. Leider entschlüsselt der Titel quasi das, worauf der Streifen abzielt. Dumm gelaufen.

Hat man die ersten Filmminuten gesehen und zieht den Filmtitel für Erklärungsversuche heran, wird schnell klar, wohin die Reise gehen wird. Weil „Within“ von einem grösseren Studio produziert wurde, kann es sich definitiv um keinen Anfängerfehler handeln. Da war wohl jemand einfach nur dumm und hat nicht mitgedacht. „Within“ oder „Crawlspace“, so wie der Film wohl anfangs heissen sollte und umbenannt wurde, weil die Auflösung dann zu offensichtlich gewesen wäre, ist leichte Thrillerunterhaltung mit ein paar unterwarteten Wendungen und dem obligatorischen Überraschungstwist. Letzterer ist im Horrorfilm mittlerweile so oft zu sehen, dass es fast schon überflüssig ist, ihn als raffiniertes Filmelement erwähnen zu müssen. Mit Spuk hat Gezeigtes wenig gemein. Die Bedrohung ist greifbar und die mysteriösen Ereignisse lassen sich rational erklären. So dürften geübte Zuschauer recht schnell erraten, worauf es hier hinauslaufen wird, obwohl lang suggeriert wird, dass „Within“ ein weiterer Spukstreifen ist. Das macht den Film vorhersehbar, weil der Regisseur mit allerhand Klischees und bekannten Schreckmomenten arbeitet, um auf falsche Fährten zu locken. Leider hat man viele der Schockmomente und Handlungsabläufe so ähnlich bereits in vielen anderen Filmen gesehen, weshalb die Irreführung nur sehr bedingt funktioniert. Hinzukommt, dass der Streifen dann doch so einige Zeit braucht, bis es wirklich mal interessant wird. Für Zwischendurch reicht das Gruseltheater, sonderlich hohe Erwartungen sollte man aber nicht haben.





Auch interessant:

Halloween Um den Mörder Michael Myers aus der "Halloween"-Reihe gibt es schon etliche Filme. Der neueste ignoriert aber alle bisherigen Fortsetzungen und knüpft direkt an das Horror-Meisterwerk von 1978 an. Ein...
Berkshire County "Berkshire County" ist ein recht spannender Home Invasion Horrorfilm, der noch ein bisschen Coming of Age dazurührt. Darstellerisch ist das nicht ganz so dolle und Geld für ne vernünftige deutsche Syn...
A Quiet Place "A Quiet Place" ist der vermutlich ruhigste Horrorfilm seit der Stummfilmzeit. Nie war es so beängstigend, im Kino eine Stecknadel fallen zu hören, denn sobald die Stille gestört wird, wird die Famili...
Amusement Regisseur John Simpson (Freeze Frame) und sein Autor Jake Wade Wall klatschen in ihrem schrägen Horrorstreifen "Amusement" munter alle in den Sinn kommenden Genrezitate zusammen, was in ein kleines Fi...
Wrecker – Death Truck Ein bisschen "Duell" von Steven Spielberg, ein bisschen "Jeepers Creepers", in "Wrecker - Death Truck" legen sich zwei naive Schönheiten mit einem mordlüsternen Truckfahrer an, der die beiden quer dur...
Wolves at the Door Der "Sommer der Liebe" von 1969 entwickelt sich für eine Gruppe junger Leute zum Albtraum. Der sektenähnlich organisierte Clan von Charles Manson tötet die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate un...