Pascal Floerks erzählt in seinem Kurzfilm mittels Fotos von seinem Opa, seinem Leben und vor allem von seinen Erfahrungen im zweiten Weltkrieg, wobei er die Personen in den Fotos durch einen Bären ersetzte. Es ist, ob der kühlen Art, mit der Pascal hier erzählt, alles sehr emotional und durch die Offenheit auch sehr, sehr schön.

‚Bär‘ is a personal story about my grandfathers past in World War 2. The film is my graduation project from the Institute of Animation, Visual Effects and Digital Postproduction at the Filmakademie Baden-Wuerttemberg in Ludwigsburg, Germany. It was finished in 2014.

Vorschaubild


Auch interessant:

Synthwave-Cars im Future-Look der 80 Jahre Florian Renner lässt in folgenden Clips stylisch animierte Karren durch neonlilapinke Landschaften der 80er Jahre flitzen. Dazu läuft selbstverständlich der dazu passende Synthwave-Soundtrack - und tr...
Lecker Pancake-Schädel Dieser Pfannkuchen in Optik eines Schädels von Tiger Tomato ist sowas von geil. Auch wenn die Begleitmusik schlauer hätte gewählt werden können...
Master of Macarena – Metallica feat. Los del... Pretty much how Metallica sounds to my ears since the Black Album. Macarena Of Puppets... ,,/
Metal Bug Headbang Das kann passieren, wenn man seine Kopfhörer mit einem Käfer teilt. Nein, er flieht nicht... Also Freunde, achtet darauf, diese possierlichen Tierchen nicht zu zertreten, sollten sie euren Weg kreuzen...
GayC/DC: Schwule AC/DC Cover-Band Bei der schwulen AC-DC-Coverband aus Los Angeles namens GayC/DC kleidet sich ihr Gitarrist wie ein Schulmädchen und der Schlagzeuger nennt sich "Phelatio Rudd". Und wer denkt, dass der Name wi...
Wenn Iron Maiden und Metallica ihre Sänger tausche... Freunde, habt ihr euch je gefragt, wie James Hetfield zu Songs von Iron Maiden klingen würde? Oder wie wäre es mit Bruce Dickinson als Sänger von Metallica? Nico von der Band Parasyche hat den Versuch...