Ob man es mag oder nicht, Pokémon GO hat die Welt erobert, Widerstand ist zwecklos. Die Betreiber des Birmingham Zoo in Alabama nutzen die Beliebtheit der Pokémon-Monster, um auf die realen Tiere aufmerksam zu machen. Dafür wurden kurzerhand die Informationstafeln vor den Gehegen durch Schilder in Form der Pokémon-Status-Fenster, die man aus dem Spiel kennt, ausgewechselt. Die Idee dazu kam, nachdem immer mehr Menschen den Zoo besuchten, nur um Pokémon zu fangen. Um die Besucher gleichzeitig auf die Tiere aufmerksam zu machen, entschied sich eine Zoowärterin dazu, die Beschreibungen ein wenig „Pokémon-freundlicher“ zu gestalten. Die Bilder lud sie auf einer Tumblr-Page hoch und schrieb dazu: „Ich habe mich dazu entschieden, mit dem Zoo auf den Zug um den Pokémon-Go-Hype aufzuspringen. Hey, wenn du sie nicht schlagen kannst…“

Zoo ersetzt Info-Tafeln mit Pokémon GO-Schildern
Zoo ersetzt Info-Tafeln mit Pokémon GO-Schildern
Zoo ersetzt Info-Tafeln mit Pokémon GO-Schildern
Zoo ersetzt Info-Tafeln mit Pokémon GO-Schildern
Zoo ersetzt Info-Tafeln mit Pokémon GO-Schildern