Diese Geschichte aus dem US-Bundesstaat Florida erzählt von einem Kater mit dem Namen Bart, welcher von einem Auto überfahren wurde. Wie „ABC News“ berichtet, fand sein Herrchen ihn reglos in einer Blutlache liegen. Die Tierärzte erklärten das Tier für tot. Die Trauer von Besitzer Ellis Hutson war sehr gross und so schaufelte er ein kleines Grab und beerdigte seine Katze.

Wenige Tage später stand Bart plötzlich vor der Tür von Hutsons Nachbar. „Unglaublich, ich habe keine Erklärung dafür“, sagte der Besitzer. Der Kater sah ziemlich zerzaust aus. Durch den Unfall hatte er einen gebrochenen Kiefer, ein Schädel-Hirn-Trauma und ein kaputtes Auge – aber er lebte. Die Tierärzte gehen davon aus, dass sich der Überlebenskünstler kurz nach dem Begräbnis aus seinem Grab befreite und sich dann einige Zeit versteckte.

ARVE Fehler:
Thats all folks! - Video not available