Freunde der Gruft, holt die Knarren aus dem Schrank und die Kettensägen aus dem Keller die Ameisen Zombie Apokalypse ist da! Man hat im brasilianischen Regenwald vier neue Arten von Pilzen entdeckt, welche Ameisen in winzig kleine Monster, welche aus George A. Romero Filmen entsprungen sein könnten, verwandelt.

Ursprünglich dachte man, es existiere nur eine einzige Spezies, genannt Ophiocordyceps Unilateralis, doch David Hughes, ein Entomologe der Penn State University und seine Kollegen machten die Entdeckung, dass es bis zu vier verschiedene Arten dieses Pilzes gibt, der aus einer Wucherungen des Ameisen Opfers wächst. Diese besonderen Pilzarten übernehmen das Gehirn der Ameise, in dem sie bewusstseinsverändernden Chemikalien nutzen und die Ameise kontrollieren um diese dann zu töten, sobald sie nach dem Geheiss des Pilzes gehandelt haben. „Ähnlich dem Pilz, aus dem LSD stammt“, sagte Hughes „natürlich produzieren sie zahlreiche weitere interessante Chemikalien.“

Wie diese Arten von Pilzen Kontrolle über die Ameisen erhält, ist noch ein Geheimnis. Aber sicherlich wird dieses bald von einem (Armee) Wissenschaftler gelüftet, denn schliesslich muss man sich für den World War Z vorbereiten…