Der australische Slasher Horrorfilm Wolf Creek von Greg McLean aus dem Jahr 2005 belebte die australische Horror-Branche, er wurde zum australischen Nummer-1-Film im Jahr 2005 und jener australische 18+-Streifen mit den höchsten Einspielergebnissen jemals. Regisseur Greg McLean wollte den Psychopathen Mick (John Jarratt) einmal mehr auf die Jugend loslassen und bekam für Wolf Creek 2 bisher äusserst positives Feedback. So wie im ersten Teil wird auch in Wolf Creek 2 ein Trip in die Weite des australischen Outbacks zu einem Überlebenskampf. Die Backpacker Rutger, Katharina und Paul besuchen den titelgebenden Wolf Creek-Krater. Ihr Traum vom Abenteuer wird schon bald zum Albtraum, als sie die Wege von Mick kreuzen. Die Urlauber versuchen vor dem Killer zu fliehen, werden jedoch zu seiner Hütte geschleift, wo er sie nach der Reihe töten möchte. Um diesen Horror-Trip zu überleben, dürfen die Entführten ebenso vor keiner Gräueltat zurückschrecken.

Wolf Creek 2

Im folgendem Clip können wir zwei junge Urlauber verfolgen, die versuchen einen Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Kurz parkt der mit Haken belandene Truck auf der Strassenseite, bevor er ohne die beiden wieder davon fährt. Bald darauf gibt es nachts jedoch ein erneutes Aufeinandertreffen. In verdrehten Kameraeinstellungen sehen wir ein drittes Opfer durch die Wohnung des Mörders gleiten, vermutlich an einem dieser Haken hängend…